CRISSIS TAGEBÜCHER – Die schönsten Fanarts

crissis-tagebuecher-fanarts
Bei uns starten die Abenteuer der kleinen Crissi erst im September. In Frankreich dagegen ist sie längst bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Das beweist nicht nur der Prix jeunesse, den „Crissis Tagebücher“ 2011 auf dem Comicfestival in Angoulême gewann. Gerade erst zeigen die Einsendungen des Zeichenwettbewerbs, den der französische Verlag Soleil ins Leben gerufen hat, dass der bezaubernde Kindercomic des Autoren/Zeichner-Duos Aurélie Neyret und Joris Chamblain von den Kleinsten bis hin zu Erwachsenen Leser jeden Alters begeistert! Die komplette Galerie gibt es auf der Facebook-Seite des Verlags.
Für die kleine Crissi steckt die Welt noch voller Magie und großer Abenteuer. Als sie eines Tages einen Mann mit Farbeimern aus dem Wald kommen sieht, ist ihre Neugier geweckt. Was hat der Mann nur vor? In bester Detektivmanier geht sie dem Mysterium auf die Spur. Ihre Entdeckungen hält sie dabei minutiös in ihrem Tagebuch fest.
Wer sich jetzt in seine eigene Kindheit zurückversetzt fühlt und mehr lesen möchte, kann dies ab September bei POPCOM tun. Einen kleinen Vorgeschmack bietet die Leseprobe!
Aurélie Neyret, Joris Chamblain: Crissis Tagebücher. Popcom, Hamburg 2015. 80 Seiten, € 16,00