DAS LOGBUCH DES ROBINSON CRUSOE – Der historische Kontext macht’s!

Die Edition Alfons macht sich seit vielen Jahren mit ihren Publikationen um den Comic verdient. So sehr wie in der „Reddition“ wird kaum irgendwo sonst bei einem Thema in die Tiefe gegangen. Mit der neuen Buchreihe, die schlicht „Texte zur Graphischen Literatur“ betitelt ist, geht man nun aber noch einen Schritt weiter. Hier sollen bestimmte Themen noch intensiver beleuchtet werden.

Den Anfang macht Detlef Lorenz, der mit „Das Logbuch des Robinson Crusoe“ nicht nur eine Historie des von Helmut Nickel in den 1950er Jahren gestalteten Comics abliefert, sondern auch erschöpfend auf den Künstler und Begleitserien in der Heftreihe eingeht. Das Besondere an seinem Werk ist aber, dass er versucht, den historischen Kontext einzufangen, und das sowohl, was Weltgeschehen als auch populäre Kultur betrifft.

Helmut Nickel, der vor kurzem auch den langersehnten Abschluss von „Robinson Crusoe“ gezeichnet hat, ist auch im hohen Alter noch aktiv. Von ihm stammt das Vorwort zu diesem Buch, das u.a. auch sämtliche Titelbilder der Serie in Farbe wiedergibt.

Das gute Stück ist ab Mitte November erhältlich, nur wenige Wochen später gibt es dann die neue Ausgabe der „Reddition“, die sich diesmal mit der Comic-Kultur Chinas auseinandersetzt. Ein faszinierendes Thema, sind chinesische Comics hierzulande doch praktisch unbekannt. Kenner und Experte Andreas Seifert liefert einen umfassenden Überblick, während sich weitere Artikel mit China im westlichen Comic oder Hergés chinesischen Abenteuern befassen.

Beide Publikationen stecken ein enges Thema ab, sind aber kulturhistorisch  so interessant, dass man nicht zwangsläufig die Comics kennen muss, um tief in die Materie einzudringen. Insbesondere gilt dies auch für „Das Logbuch von Robinson Crusoe“, das gerade auch wegen der kontemporären Einordnung faszinierend ist.

Detlef Lorenz: Texte zur Graphischen Literatur 1 – Das Logbuch des Robinson Crusoe. Edition Alfons, Barmstedt 2015. 260 Seiten, € 24,99

Volker Hamann (Hrsg.): Reddition 64. Edition Alfons, Barmstedt 2015. 76 Seiten, € 10,–

Robinson_Reddition