HOLLY ANN – Eine schöne Ermittlerin zwischen Sherlock und Voodoo

Die Ziege ohne Hörner ist angeblich ein Voodoo-Ritual, bei dem ein weißer Junge der Dunkelheit geopfert wird. Als dieser Mythos anscheinend Realität wird, kocht die ohnehin fiebrige Stimmung im New Orleans des späten 19. Jahrhunderts über, da die Polizei hart gegen die schwarze Gemeinde im Schmelztiegel am Mississippi vorgeht. Einzig die schöne Detektivin Holly Ann behält einen kühlen Kopf. Sie kennt ihre Stadt und weiß, wo sie nach Antworten suchen muss. Mit dem staunenden Reise-Schriftsteller Thomas Jofferdale im Schlepptau, verbindet Ann die Puzzlestücke und lässt sich durch Nichts und Niemand davon abhalten, die Wahrheit ans Licht zu bringen, egal wie hässlich sie am Ende sein mag …

Die Ziege ohne Hörner“ ist der erste Band der neuen französischen Alben-Serie „Holly Ann“. Szenerist Kid Toussaint weiß seine sexy Ermittlerin, deren Methoden in gewisser Weise natürlich vom großen Meisterdetektiv Sherlock Holmes inspiriert sind, darin genauso geschickt in Szene zu setzen wie die großartige Kulisse des alten New Orleans. Die fängt auch Zeichner Stephané Servain mit seinem Strich und seinen Farben bravourös ein – bei einem erotischen Voodoo-Tanz im Sumpf bricht er seine klassische Panel-Verteilung für eine Seite sogar mal kurz auf und haut richtig auf den Putz. Dadurch, dass Toussaint und Servain nicht Anns ersten Fall schildern und sie schon in allen Schichten zwischen Cajuns und Caribbeans etabliert ist, wirkt das Setting zudem sehr gefestigt. Dennoch stellen die Kreativen dem Leser neben der Titelheldin viele Nebenfiguren vor, ohne ihrer Story jemals die Atmosphäre, den Fluss oder das Tempo zu nehmen.

Das erste Album von „Holly Ann“ ist gelungener Comic-Voodoo, der fesselt. Dass die sinnliche Ermittlerin anscheinend selbst ein geradezu übersinnliches Geheimnis hat, wird allerdings wohl erst im zweiten Hardcover genau erklärt, dem man nach diesem stimmungsvollen, spannenden Auftakt mit großen Erwartungen entgegenblickt.

Kid Toussaint, Stephané Servain: Holly Ann Bd. 1: Die Ziege ohne Hörner. Splitter, Bielefeld 2015. 48 Seiten, € 14,80

holy_ann_01_seite_01