Der CORBEN INDEX ist komplett

Richard Corben ist eine lebende Comic-Legende – vor 40 Jahren schon ein Neuerer, heute ein nimmermüder, unverkennbarer Meister. Bei Splitter erschienen auf Deutsch zuletzt eine große Retrospektive seiner fantastischen Kurzgeschichten aus den berüchtigten Warren-Magazinen sowie Corbens neueste Panel-Adaptionen der Texte Edgar Allan Poes, bei Cross Cult „Bigfoot“ und Corbens regelmäßige Ausflüge ins Hellboy-Universum.

In der Edition Comicographie liegt nun außerdem der dritte Band des „Corben Index“ vor, womit die sekundärliterarische Reihe komplett ist. Der Corben-begeisterte Herausgeber Sebastian F. Otten hatte 2010 die Idee, alle ins Deutsche übertragene Kurzgeschichten von Richard Corben zu erfassen – daraus wurde am Ende dieses Nachschlagewerk in drei großen Hardcovern. Otten und sein Team haben sich in drei üppig bebilderten Bänden intensiv mit dem Schaffen Corbens beschäftigt. Neben einer lückenlosen Bibliografie seiner hierzulande veröffentlichten Werke gibt es Inhaltsangaben, Analysen, Kommentare, Portraits, zahlreiche Artikel sowie Interviews mit Corben und anderen.

Der abschließende dritte Band widmet sich Mr. Corbens „Den“-Universum und enthält Gespräche mit Raymond Martin, Gerhard Förster, Andreas C. Knigge und José Villarrubia.

Sebastian F. Otten: Corben Index 3. Edition Comicographie, Sprockhövel 2015. 116 Seiten, € 34,90