Das erste THE WALKING DEAD-Malbuch

Robert Kirkmans „The Walking Dead“ ist ein Phänomen, das längst die Grenzen des Comics hinter sich gelassen hat. Ein gänzlich anderes Phänomen sind Erwachsenen-Malbücher, die zuletzt deutlich im Kommen waren und eine entspannende, meditative, ja geradezu kontemplative Wirkung haben sollen.

Der Image Verlag, wo im englischsprachigen Original gerade die Jubiläums-Heftnummer 150 von „The Walking Dead“ erschienen ist, kündigt für Mai jetzt sogar ein Erwachsenen-Malbuch zum Zombie-Bestseller an. Auf 96 überformatigen Seiten wird der TWD-Fan das Artwork von Charlie Adlard und Stefano Gaudiano, das eigentlich in Graustufen veröffentlicht wird, selbst mit Farbe versehen können. In der Vorankündigung des Bandes weist Image schon mal vorsorglich darauf hin, dass man ausreichend Rot bereithalten soll, um seine liebsten Überlebenden und Zombies auszumalen …

Auch andere Comic-Verlage, die schon früher interaktive Bücher und explizit Malbücher zu ihren beliebtesten Helden veröffentlicht haben, reagieren auf den Trend der Malbücher für Erwachsene. In den USA publizierte Marvel dieser Tage erst ein Malbuch zum neuen Leinwand-Star Deadpool, DC hat mit Jim Lees „Batman: Hush“ und Bruce Timms „Harley Quinn: Mad Love“ für März vollständige Comics als farblose Malbücher in der Pipeline.