Neues von der TOTEN ERDE

header KopieSeit vielen Jahren schreibt, zeichnet, lettert, gestaltet und verlegt der deutsche Independent-Künstler Christian Krank, der auch schon „Tank Girl“ und „Snaked“ für den englischsprachigen Markt kolorierte, in Eigenregie seinen postapokalyptischen Comic „Tales of Death Earth“. Mehrere Kapitel der referenzfreudigen Retro-Science-Fiction-Horror-Serie, die traditionell in querformatigen A5-Heften erscheint und „Lone Wolf & Cub“ genauso Tribut zollt wie „The Walking Dead“, George A. Romero, Moebius, David Bowie, Will Eisner oder Jim Steranko, haben es sogar ins legendäre amerikanische Comic-Magazin „Heavy Metal“ geschafft. Als nächstes stehen nun Miniaturen und Minicomics von der Toten Erde an …

Den Anfang machen vier nicht bemalte Figuren von 25 mm Höhe, die Heldin Captain Nova Lightspeed, ihren Androiden-Freund V2-Schneider, einen Gasmasken-Soldaten und einen infizierten Romero-Arzakh abbilden. Zur stylishen Box mit den Miniaturen, die dank entsprechender Datenblätter für das Brettspiel Zombicide verwendet werden können, gibt es einen signierten, nummerierten Minicomic. Das Sets aus Box, Miniaturen und Comic ist auf 50 Stück limitiert und kostet 30,- Euro plus Porto. Spätestens im Mai soll die Auslieferung beginnen, Vorbestellungen werden noch entgegengenommen. Weitere Sets sind geplant.

Ganz schön lebendig, diese Tote Erde.

ToteErde_Ad