10 Jahre Splitter: Die ersten vier Jubiläumsbände wurden bekanntgegeben

Wie bereits gemeldet, begeht der Splitter Verlag in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum, nämlich das zehnjährige Verlagsbestehen. Im aktuellen Halbjahreskatalog wurde bereits angekündigt, dass man bis zum Oktober zehn Veröffentlichungen plant, die, wie es im Katalog heißt, den Verlag „in besonderer Weise repräsentieren – sei es historisch, ästhetisch oder ideell.“ Nun ließ man die Katze aus dem Sack und präsentiert gleich die ersten vier Sonderbände. Die bibliophile Optik überzeugt sofort: Die Bände wurden allesamt im einheitlichen Design gestaltet, mit edler Goldfolie und Tiefendruck veredelt, um exklusives Zusatzmaterial ergänzt und sind jeweils auf 1111 Exemplare limitiert. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.
Das Don-Lawrence-Skizzenbuch erscheint bereits in wenigen Tagen mit dem Mai-Programm. „Indigo“ und „Malcolm Max“ werden in der zweiten Mai-Hälfte zusammen mit dem Juni-Programm ausgeliefert, also passend zum diesjährigen Comicsalon Erlangen (26.5.-29.5.), wo Ingo Römling und Dirk Schulz (diesmal als Verleger und Zeichner) auch zu Gast sein werden. Im Juli wird dann die „Druiden“-Gesamtausgabe folgen. Die Titel im Überblick:

Storm_Legacy_cover_motiv

Storm – Das Vermächtnis

Ein Fest für alle „Storm“- und Don-Lawrence-Fans: Dieses dickleibige Coffeetable-Book bietet auf rund 250 Seiten einen Einblick in das beeindruckende Werk des britischen Meisters. Die Skizzensammlung ist eine eindrucksvolle Werkschau des „Storm“- und „Trigan“-Schöpfers und zeigt das Gouache-Genie auch von einer ausgesprochen humorvollen Seite. Ursprünglich dreibändig in den Niederlanden unter dem Titel „Don Lawrence – The Legacy“ veröffentlicht, präsentiert Splitter den ganzen Don Lawrence in einem Band – die bibliophile Krönung eines außerordentlichen Lebenswerks!

Don Lawrence: Storm – Das Vermächtnis. Splitter, Bielefeld 2016. 240 Seiten. 49,80 Euro. Limitiert auf 1111 Exemplare. Ab sofort erhältlich

 
 
 

Indigo_Geburtstagsband_Cover

Indigo – Gesamtausgabe

SF-Fans wird das Wasser im Munde zusammenlaufen, denn „Indigo“ zählt zu den meist geforderten Serien der Splitter-LeserInnenschaft. Die Gemeinschaftsserie von Splitter-Verlagsmitgründer und Perry-Rhodan-Coverillustrator Dirk Schulz und dem leider viel zu früh gestorbenen Perry-Rhodan-Autor Robert Feldhoff ist eine der umfangreichsten SF-Alben-Serien, die der deutschsprachige Comic hervorgebracht hat. Die acht Bände erschienen zuvor beim alten Splitter Verlag und bei Carlsen. Nun präsentiert Splitter Schulz‘ und Feldhoffs Opus Magnum als rund 500-seitigen Ziegelstein, ergänzt um ein Vorwort des Perry-Rhodan-Chefredakteurs Klaus N. Frick und eine riesige Fülle exklusiven und unveröffentlichten Skizzenmaterials.

Dirk Schulz, Robert Feldhoff: Indigo – Gesamtausgabe. Splitter, Bielefeld 2016. 432 Seiten. 99,80 Euro. Limitiert auf 1111 Exemplare. Ab Ende Mai erhältlich

 

Malcolm_Max_Geburtstagsband_coverMalcolm Max – Gesamtausgabe

Im Juni erscheint das dritte Abenteuer von „Malcolm Max“ und schließt den ersten Zyklus um den charismatischten Geisterjäger aus dem Viktorianischen Zeitalter ab – der ideale Anlass, um Ingo Römlings und Peter Mennigens Spitzenserie mit einer Sonderedition zu ehren. Denn was die beiden Künstler seit 2013 abliefern, hält mühelos auch dem internationalen Vergleich stand. Erst kürzlich ist sehr erfolgreich die polnische „Malcolm Max“-Ausgabe bei „Scream Comics“ gestartet.
In dieser Gesamtausgabe finden sich nicht nur die drei Malcolm-Abenteuer. Es gibt zudem eine von Peter Mennigen eigens für diese Edition geschriebene Malcolm-Max-Kurzgeschichte, ein ausführliches Interview mit Ingo Römling und Peter Mennigen sowie exklusives Skizzenmaterial.

Ingo Römling, Peter Mennigen: Malcolm Max – Gesamtausgabe. Splitter, Bielefeld 2016. 192 Seiten. 44,80 Euro. Limitiert auf 1111 Exemplare. Ab Ende Mai erhältlich

 

Druiden_CoverDie Druiden – Gesamtausgabe 1. Zyklus

Jean-Luc Istin und Jacques Lamontagne müssen wir niemandem mehr vorstellen. Beide zählen nicht nur in Frankreich zu den Superstars des europäischen Genre-Comics. Ihr Kelten-Verschwörungsthriller „Die Druiden“ entwickelte sich auch in Deutschland rasch zum Verkaufshit und zählt nach wie vor zu den beliebtesten Serien des Splitter-Programms. 2013 folgte ein zweiter Zyklus, von dem bislang zwei Bände erschienen sind.
Diese Gesamtausgabe vereint alle sechs Bände des ersten Zyklus und wurde außerdem um Zusatzmaterial ergänzt (Cover-Galerie, Character-Designs, Skizzen).

Jean-Luc Istin, Thierry Jigourel, Jacques Lamontagne: Die Druiden 1. Zyklus – Gesamtausgabe. Splitter, Bielefeld 2016. 296 Seiten. 69,80 Euro. Limitiert auf 1111 Exemplare. Ab Ende Juni erhältlich