LOCKE & KEY – Erneute TV-Pläne

Bereits im Jahr 2011 wurde ein Pilot für die TV-Umsetzung von Joe Hills düsterer Horror-Saga „Locke & Key“ fertiggestellt, allerdings nur einem ausgewähltem Publikum im Rahmen der „San Diego Comic Con“ vorgeführt. Trotz guter Resonanz und Nick Stahl (Sin City, Terminator 3) in der Rolle des Duncan Locke ging die Serie leider nie in Produktion. Offensichtlich glaubte kein Studio konsequent genug an das Potential der intensiven, gefühlvollen und schockierenden Story, um das Schicksal dreier Halbwaisen, die magische Schlüssel, Türen und uralte, finstere Mächte auf ihrem Familienanwesen im Städchten Lovecraft entdecken.

Der gefeierte Autor Joe Hill steht seinem Vater Stephen King in nichts nach, wenn es darum geht, die Nackenhaare seiner Leser zu Berge stehen zu lassen. Wie das amerikanische Web-Portal „Comic Book Resources“ nun meldet, soll es einen neuen Anlauf geben. Hill selbst soll dabei nicht nur die Umsetzung des Drehbuches übernehmen, sondern ist auch als ausführender Produzent involviert. Ebenfalls an der Produktion des Projektes beteiligt sind „IDW Entertainment“, der ursprüngliche Verlag der Comic-Reihe, sowie Mitarbeiter der „The Walking Dead“-Produktionsfirma „Circle of Confusion“.

Der „Locke & Key“-Schöpfer habe die sechs Mini-Serien, aus denen sich die abgeschlossene Geschichte zusammensetzt, schon immer wie Staffeln einer TV-Serie empfunden, weshalb sich der Transfer absolut natürlich anfühle.

Mehr über die Reihe im Video-Special über die Comics und die Hörspiel-Adaption von Audible: