We are all mad here: I HATE FAIRYLAND

Skottie Young ist der bekannte Comickünstler hinter preisgekrönten Comics wie Marvels „Der Zauberer von Oz“ und der kreative Kopf hinter Kultcomiccovern wie den „Marvel Babies“ sowie Szenarist und Zeichner des Fanlieblings „Rocket Racoon“. Mit „I hate Fairyland“ startet der New-York-Times-Bestsellerautor nun seine eigene Serie abseits des Marvel-Franchise, die ab dem 12. Januar 2017 bei POPCOM erscheint.

Als besonderes Highlight für die treuen Skottie-Young-Leser wird es neben der regulären Version außerdem eine limitierte Fanversion des Comics mit großartigen Extras geben!

i-hate-fairyland-cover-01In dieser satirischen „Alice im Wunderland“-Adaption landet statt der neugierigen und freundlichen Alice die schlechtgelaunte Gertrude im Wunderland. Dort steckt sie nun seit 27 Jahren fest, ohne einen Weg zurück in die normale Welt gefunden zu haben. Äußerlich ist sie noch immer das junge Mädchen, das aus Versehen durch ein Loch in diese wundersame Welt gestolpert ist, aber innerlich ist sie zu einer verbitterten, alten Zicke herangewachsen.

Gertrude nimmt kein Blatt vor den Mund und ist bereit, sich blutig und brutal durch das Wunderland zu kämpfen. Sie wird alles in ihrer Macht Stehende unternehmen, um das Abenteuer endlich hinter sich lassen zu können …

Große und kleine Märchenfans erwartet in dieser abgedrehten Geschichte ein nettes Gemetzel! Vorsicht: Nichts für schwache Nerven und Spaßbremsen!

Skottie Young: I hate Fairyland – Verrückt bis an ihr seliges Ende, Bd. 1. Hamburg, 2017. 128 Seiten, € 14,00