Die Popcom-Neuheiten im Oktober 2016

Crissis Tagebücher
crissis-tagebuecher-cover-03
Pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit erscheint der dritte Band der aufgeweckten Abenteurerin Crissi! Und ihr neuster Fall passt perfekt zur Jahreszeit, denn kurz vor Weihnachten geht sie mit ihren besten Freundinnen Line und Erica für die verzweifelte Sandra auf eine Schnitzeljagd der ganz besonderen Art …
Crissis Tagebücher“ überzeugen nicht nur durch die von Szenarist Joris Chamblain vielschichtige Geschichte und Aurélie Neyrets liebevollen Zeichnungen, auch die handgeletterten Tagebuchseiten der jungen Heldin verleihen dem Comic einen ganz besonderen Charme. Der Weihnachtszeit entsprechend liefert „Der letzte der fünf Schätze“ zudem zwei leckere Backrezepte. Abgerundet wird der Band durch verschiedene Zeichnungen anderer Künstler, die ihre Liebe und Begeisterung zu Crissi Ausdruck verliehen haben.

Joris Chamblain, Aurélie Neyrets: Crissis Tagebücher – Der letzte der fünf Schätze, Bd. 3. Popcom, Hamburg 2016. 88 Seiten, € 16,00

Ernest & Rebecca
ernest-und-rebecca-cover-06
Ernest & Rebecca“ ist eine Comicreihe, die vor Humor und Witz nur so strotzt, dabei aber die ernste und realistische Rahmenhandlung nicht aus den Augen verliert. Das beweist auch der aktuelle Band der Serie, in dem der Insekten-Opa von Rebecca ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Dort langweilt sich der lustige Großvater ganz schön, aber Rebecca, ihre neuen Freund und Ernest sind zur Stelle und stellen gemeinsam mit ihm jede Menge Blödsinn an!
Bianco und Dalena gelingt es, mit ihren knalligen Farben und lustigen Geschichten immer wieder ernste Themen zu verpacken und schaffen so einen Comic, der Groß und Klein zu begeistern weiß!

Guillaume Bianco, Antonello Dalena: Ernest & Rebecca – Die Witzkiste, Bd. 6. Popcom, Hamburg 2016. 48 Seiten, € 14,95

Hilo
hilo-cover-01
Einen Comic wie „Bone“ zeichnen, der Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert, war das Ziel von Judd Winick, der bis dato sein Geld als Comicautor verschiedener Superhelden-Geschichten verdient hat. Und mit „Hilo“ ist ihm dieses Vorhaben auch gelungen!
D.J. ist ein Junge ohne große Talente und damit ganz anders als seine begabten Geschwister. Daher fürchtet er, ein langweiliges Leben fristen zu müssen. Doch dann kracht überraschenderweise ein Junge vor ihm in den Boden: Hilo! Der erinnert sich aber weder daran, woher er kommt, noch wieso er nun auf der Erde ist. D.J. ist hellauf begeistert und versucht, Hilo das Leben unter Menschen näher zu bringen – bis auf einmal riesige Roboter zum Angriff ansetzen …
Als Extra für alle Leser gibt es einen schicken Stickerbogen mit den witzigsten Momenten aus „Hilo“ in der Erstauflage!

Judd Winick: Hilo – Der Junge, der auf die Erde krachte, Bd. 1. Popcom, Hamburg 2016. 200 Seiten, € 14,00

Hinges
hinges-cover-02
Obwohl Orion im ersten Band von „Hinges“ endlich ihren Platz in der Uhrwerkstadt gefunden hat, kehrt dennoch keine Ruhe in ihr Leben ein! Ihr Kauz Bauble ist in der Stadt unerwünscht, weshalb sie kurzerhand mit ihm in die unbekannte Welt außerhalb der Stadtmauern flieht. Dort treffen Bauble und Orion auf unerwartete Verbündete …
Die talentierte Künstlerin Meredith McClaren sticht mit ihrem einzigartigen Stil und monochromen Farbwelten aus der Masse der Zeichner hervor. Mit wenigen Worten, aber ausdrucksstarken Bildern, erzählt sie von einer Welt voller Geheimnisse, die der Leser gemeinsam mit der Protagonistin erforschen darf!
Heart in a Box“, ein Comic an dem Meredith McClaren gemeinsam mit Kelly Thompson gearbeitet hat, ist ebenfalls bei POPCOM erschienen.

Meredith McClaren: Hinges – Papiertiger, Bd. 2. Popcom, Hamburg 2016. 128 Seiten, € 14,00