Cross Cult Frühjahr-Sommer-Programm 2017

gungho3

papergirlsIm Comic-Bereich bringt Cross Cult im Frühjahr-Sommer-Programm 2017 gleich drei neue Schwergewichte an den Start: „Paper Girls“ von Brian K. Vaughan (Saga, Y – The Last Man) ist ein elektrisierendes Coming-of-age-Alien-Invasion-Vorstadt-Abenteuer. Die Reihe wurde im Rahmen der San Diego Comic Con gleich mit zwei der begehrten Eisner Awards ausgezeichnet und dies in den wichtigsten Kategorien als „Beste neue Serie“ und „Bester Zeichner“. Cliff Chiangs markante Zeichnungen werden perfekt ergänzt durch die flächig-bunte Farbgebung von Matt Wilson – beides zusammen ergibt den grafisch wuchtigen „Paper Girls“-Stil. Brian K. Vaughan ist der meistprämierte Comicautor der Gegenwart. Sein Sci-Fi-Epos „Saga“ hat mittlerweile über fünfzehn Branchenpreise bekommen.

„Archangel“ ist der Comic-Erstling von SF-Meister und Cyberpunk-Erfinder William Gibson. Ein Zeitreise-Thriller mit Film-Noir-Flair. Mühelos vermischen Gibson und Michael St. John Smith Zeitreise-Thriller mit Film Noir und erlauben einen dystopischen Blick auf eine aussichtslose Zukunft.

Und mit „Nameless“ schließlich nimmt Cross Cult das neueste epochale Werk vom großen Grant Morrison ins Programm. Ein SF-Horror in den Weiten des Alls – bewusstseinsverändernd …

archangelOkkult-Experte „Nameless“ wird auf eine aussichtslose Mission ins All geschickt. Mit einem Team erfahrener Astronauten soll er verhindern, dass der Asteroid Xibalba mit der Erde kollidiert. Doch wie immer ist nichts, wie es scheint und „Nameless“ stolpert tiefer und tiefer hinein in ein unmenschliches Experiment. Immer dicht auf seinen Fersen: Eine verschleierte Lady, die ihn in seinen Träumen jagt.

Die großartigen Artworks von Chris Burnham, die direkt aus der Hölle zu kommen scheinen, untermauern die unheilschwangere Grundstimmung, die von Grant Morrisons abgefahrener Story gelegt wird. Ein Muss für Fans von Sci-Fi, Horror und bewusstseinsverändernden Geschichten.

Außerdem gibt es im neuen Cross Cult-Comic-Programm den dritten Band von „Gung Ho“. Mit „Gung Ho“ bringt das bestens aufeinander abgestimmte Comickünstler-Duo Benjamin von Eckartsberg und Thomas von Kummant ein Werk heraus, das eine explosive Genre-Mischung aus Teenager-Drama und Action-Abenteuer-Survival-Story bietet. Das auf fünf Bände angelegte Projekt ist bereits die dritte Koproduktion der bayrischen Comickünstler, die zuvor mit der Hohlbein-Adaption „Die Chronik der Unsterblichen in In- und Ausland große Erfolge feiern konnten.

Und aus ihrer Serie „Drifter“ präsentieren Ivan Brandon und der deutsche Starzeichner Nic Klein (Captain America, Thor) den dritten Teil eines furiosen Space-Western.

gung-ho-3Und hier das komplette Programm:

MÄRZ

Paper Girls 1

APRIL

Manifest Destiny 4
The Walking Dead 27
Outcast 4

MAI
Predator vs. Judge Dredd vs. Aliens
Chew 11
The Walking Dead SC 8

JUNI
Drifter 3
Gung Ho 3
Monstress 2
Dragons 5
Avatar 16

JULI
Archangel
Paper Girls 2
Aliens Classic Omnibus
Peanuts 11
Die Legende von Korra 1

aliensAUGUST
Hellboy 16
Birthright 3
Revival 7
The Walking Dead SC 9

SEPTEMBER
Nameless
Saga 7
Leben und Tod 3
Star Trek Comicband 15

Text via PPM