DIE DRUIDEN BD. 9: DIE ZEIT DER RABEN

druiden_09_cover_comic_de

Gwenc’hlan… Mein Lehrmeister, um den jetzt all meine Gedanken kreisen, da ich es kaum noch erwarten kann, ihn in der Anderswelt wiederzusehen, dort, in weiter Ferne, jenseits der Nebelschwaden… Wir Druiden dachten zu recht, dass die Schrift unser Wissen nicht erstarren lassen dürfe, dass wir es durch das Wort und nicht in Manuskripten übermitteln sollten. Doch der Untergang der Druiden vollzog sich, und nun, da die meisten von uns zur Religion des alleinigen Gottes übergetreten und die anderen verschwunden sind, müssen wir schriftlich festhalten, was sonst mangels mündlicher Überlieferung für immer verloren ginge. Es erscheint also lobenswert, dass die Verbleibenden, zu denen auch ich zähle, unser Vermächtnis auf dieses so vergängliche Papier nieder- schreiben, das nun jedoch unser einziges Hilfsmittel bleibt, um die bevorstehenden Zeiten zu überdauern… Meine Erinnerungen brechen mir das Herz, wandeln sich in Tränen, und meine Tränen vermischen sich mit der Tinte… Gwenc’hlan… Mein Lehrmeister…

Jean-Luc Istin, Thierry Jigourel, Jacques Lamontagne: Die Druiden Bd. 9 – Die Zeit der Raben. Splitter, Bielefeld 2017. 48 Seiten. 14,80 Euro