„April und die außergewöhnliche Welt“ bei Amazon Prime

Einer der schönsten Animationsfilme der letzten Jahre ist jetzt auch im deutschen Sprachraum erschienen. „April und die außergewöhnliche Welt“ enstand nach einem Drehbuch und Entwürfen von Jacques Tardi (unverkennbar!), Benjamin Legrand und Franck Ekinci und setzt sich meilenweit von den Sehgewohnheiten ab, die man aus den USA bzw. Japan gewohnt ist. Für eine Synchronisation hat es zwar nicht gereicht, aber immerhin kann man den Film nun im Original mit deutschen Untertiteln bei Amazon Prime abrufen.

Die Geschichte spielt in einem alternativen Paris des Jahres 1941, das sich doch ziemlich vom Paris der realen Welt unterscheidet. Die Eltern der kleinen April stehen kurz davor ein lebensverlängerndes Serum zu entwickeln, als sie plötzlich entführt werden. Zehn Jahre später lebt das Mädchen (Stimme: Marion Cotillard) allein mit ihre Katze Darwin und forscht heimlich weiter. Doch sie wird in eine Verschwörung hineingezogen und muss fliehen. Vor Agenten der Regierung, Cyborgratten und Luftschiffen, die mit Fahrradantrieb fliegen.

Ein Blick lohnt sich!