„H. G. Wells: Der Unsichtbare“ Bd. 1

H.G. Wells ist, neben Jules Verne, nicht nur ein, sondern der Ahnherr und Klassiker der modernen Science-Fiction-Literatur. Einige seiner Bücher sind Schlüsselwerke des utopischen Zukunftsromans, »Der Krieg der Welten« etwa, »Die Insel des Dr. Moreau« und natürlich »Die Zeitmaschine«. Szenarist Dobbs hat sich deshalb nun daran begeben, zusammen mit einigen ausgewählten Zeichnern eine zeitgemäße Interpretation der Hauptwerke von H.G. Wells im klassischen Geist vorzulegen. »Der Unsichtbare« bildet den krönenden Abschluss dieser herausragenden und optisch hochwertigen Reihe und wird in zwei Bänden abgeschlossen.

Demnächst im Splitter Verlag.

Dobbs, Regnault: H. G. Wells: Der Unsichtbare 1/2. Splitter, Bielefeld 2017, 56 Seiten. 15,80