die neunte • Der (fast) tägliche Überblick

 

Liebe Leser,

ab sofort gibt es an dieser Stelle regelmäßig einen (fast) täglichen Überblick von „die neunte“ mit aktuellen Links aus Presse, Funk und Web.

Den etwa einmal die Woche erscheinenden regulären „die neunte“-Newsletter gibt es weiterhin als „Best of“-Version – ergänzt um die wöchentlichen Ranglisten, Veranstaltungstipps und vieles mehr. Zu finden ist er unter: http://www.die-neunte.com/

__________________________________________________________________________

TV • RADIO

17.02.2018 • NDR Fernsehen – Nordtour:
DEUTSCHER COMIC-ZEICHNER IN DER „HALL OF FAME“ • von Karl Dahmen • Rudolph Dirks ist einer der Väter des Comics und einziger deutscher Comic-Zeichner in der „Hall of Fame“. Endlich gibt es über ihn eine große Ausstellung in seiner Heimatstadt • http://bit.ly/2ECXadt

18.02.2018 • MDR Kultur – Das schöne Buch:
„GILGAMESCH“ ALS COMIC GEZEICHNET • Matthias Heller hat den Künstler getroffen • „(…) Jens Harder macht es sich mit seinem Gilgamesch nicht leicht. Er verzichtet auf Actionszenen, bleibt seinem Reliefstil bis zum Ende treu. Auch wenn es teilweise redundant wirkt, haucht er den zwölf Steintafeln in seiner Interpretation mehr Leben ein, als trockene Geschichtsbücher es je vermögen. Hier atmen Gilgamesch und Enkidu. Hier glaubt man sie im Zweistromland durch den Sand schlurfen hören (…)“ • http://bit.ly/2sAWJyN

__________________________________________________________________________

PRESSESCHAU

17.02.2018 • Berliner Zeitung:
DAS WIRKT BESSER ALS DROGEN • Interview von Steven Geyer mit „Tank Girl“-Zeichner Jamie Hewlett • „(…) Tank Girl stellt einfach die Art Frau dar, die ich selbst immer faszinierend fand: Frauen, vor denen andere Männer Angst hatten. Ich bin schon mit vielen starken Frauen aufgewachsen, und dann, in der Schule, so mit zehn, elf Jahren, war ich hingerissen von einem Skinhead-Mädchen ein paar Klassen über mir. Ihr Kopf war geschoren, sie trug Doc-Martens-Stiefel, war knallhart. Sie war aufregend, strahlte aber auch Macht aus: Keiner hat sich mit ihr angelegt. Auf der Kunsthochschule traf ich dann die verschiedensten Frauen: ausgeflippte, feierwütige, intellektuelle; sie redeten Klartext, ließen sich nichts gefallen. Ich genoss ihre Gesellschaft, sie inspirierten mich (…)“ • http://bit.ly/2ob9zPs

17.02.2018 • taz.die tageszeitung – Nord:
IRGENDWAS MIT COMICS • Jan-Paul Koopmann über das bis 02.04. bzw. 06.05.2018 laufende Ausstellungsprojekt „Die Neunte Kunst“ in Oldenburg (Oldb): „(…) Und so schön es für Comicfans ist, amtlich bestätigt zu bekommen, Zeit und Geld doch nicht nur für Quatsch verballert zu haben (sondern eben für Kunst) – stellt es Kurator*innen heute dann doch auch vor ernste Probleme. Denn ohne den verruchten Charme des Trivialen muss man sich doch irgendwie was einfallen lassen, wenn man Comics an die Museumswand hängen will. Eine Idee hatte nun auch Oldenburg, wo sich gleich drei Museen zu ihrer ersten Kooperationsausstellung zusammengetan haben, um ‚Die Neunte Kunst‘ zu präsentieren. Nur leider war es keine besonders gute (…)“ • http://bit.ly/2FdCWbj

18.02.2018 • Kleine Zeitung, Klagenfurt:
DIE GESCHICHTE VON KLAGENFURT ALS COMIC • Claudia Odebrecht über „Linda und Tobi entdecken Klagenfurt“ (Veröffentlichung im Rahmen von „Klagenfurt 500“) von Renate Jernej & Jürgen Fugger: „(…) Sie ist aufgeweckt, hat Nerven wie Drahtseile und ihre Frisur, ein Haar lässt sich partout nicht bändigen, ist vom Lindwurm inspiriert. Die Rede ist von Linda, der Hauptfigur eines Comics mit dem Titel ‚Linda und Tobi entdecken Klagenfurt‘. Darin wird die Geschichte der Landeshauptstadt auf neue, bislang einzigartige Weise erzählt. Der Mann, der die historische Comic-Reise gezeichnet hat, ist Grafikdesigner Jürgen Fugger (…)“ • http://bit.ly/2EQhnzK (kostenpflichtig)

19.02.2018 • Süddeutsche Zeitung – Region München:
ABENTEUER MIT DEM ZEICHENSTIFT • Porträt der Comic-Zeichnerin Veronika Gruhl von Gudrun Passarge anlässlich der Ausstellung „Das verfluchte Elixier“ in der Stadtbüberei Garching (bis 22.02.2018) • „(…) Sie hat Kommunikationsdesign studiert, arbeitet in der Werbung, gibt Workshops und Kurse und schreibt und zeichnet eben Bücher. Dieser Zugang zum Kreativen war ihr schon in der Kindheit geebnet worden. Sie berichtet von ihren drei Geschwistern, von den Großeltern, die malten und zeichneten, von der Mutter, die sie inspiriert habe. ‚Ich habe die schönen Bilder gesehen und wollte das auch können.‘ Dabei hat sich jeder in der Familie eigene Nischen gesucht. Die von Veronika Gruhl war der Comic (…)“ • http://bit.ly/2ogKbaw

19.02.2018 • Der Tagesspiegel:
COMIC-HELDEN DER WOCHE: WILLKÜR UND WIDERSTAND • von Lars von Törne • „(…) Die russische Autorin und Zeichnerin Victoria Lomasko bringt in ihren Bilderzählungen die Schicksale von Putin-kritischen politischen Aktivisten ins Bewusstsein, die auch in Russland kaum jemand kennt. Seit bald zehn Jahren begleitet die Künstlerin Bürgerrechtsdemonstrationen und Lastwagenfahrer-Proteste, LGBT-Festivals und Gerichtsprozesse gegen Regierungskritiker mit dem Zeichenblock. In der Form eines mit Comic-Elementen durchsetzten illustrierten Tagebuchs veröffentlicht die 39-Jährige ihre Reportagen bei unabhängigen russischen Zeitschriften, im Internet – und inzwischen auch in zwei im Westen verlegten Büchern (…)“ • http://bit.ly/2sGlRnM (kostenpflichtig)
__________________________________________________________________________

NETZSCHAU

17.02.2018 • Spiegel Online:
UMZINGELT VON IDIOTEN – „Clever & Smart“ sind zurück • von Stefan Pannor • „(…) ‚Viele Sprechblasen haben mit dem Original einfach nichts zu tun‘, schildert Steffen Haubner, der die jüngst im Carlsen-Verlag begonnene Neuauflage textlich betreut. In zum Teil äußerst freier Manier wurde den Figuren einfach irgendwas in den Mund gelegt. Haubners Bearbeitung der Texte von damals, die er explizit nicht als Neuübersetzung verstanden haben will, wagt einen Spagat. ‚Wir wollen so viel wie möglich von den alten Übersetzungen bewahren‘, erklärt Haubner. Das betrifft neben Teilen der Sprechblasen-Inhalte vor allem die Namen der Hauptfiguren (…)“ • http://bit.ly/2ED2opL

17.02.2018 • Sumikai:
WHISPERING BLUE VON CHASM ERSCHEINT IN ITALIEN! • von Gina Dähmlow • „Es kommt nicht gerade oft vor, dass deutsche Eigenproduktion auch außerhalb Deutschlands zum Kauf angeboten werden. Whispering Blue von CHASM gelingt es jedoch, ein italienisches Release zu erhalten! Wo der Manga am 5. Juli 2018 im deutschsprachigen Raum bei Egmont Manga erscheint, ist die italienische Publikation für November 2018 geplant (…)“ • http://bit.ly/2ESKum7

18.02.2018 • Splashcomics:
DER GOURMET: AUF DEN SPUREN FEINER KOCHKUNST • Christel Scheja über den bei Carlsen erschienen Manga-Band von Masayuki Kusumi & Jirō Tanaguchi: „(…) Schon einmal entführten Jiro Tanaguchi und Masayuki Kusumi in die Welt der Kochkunst und ließen ihren Helden die Küche in und rund um Tokio erkunden. Dabei machten sie deutlich, das oft nicht nur der Geschmack wichtig ist, sondern genau so auch das Ambiente drumherum (…) Das Salz in der Suppe sind aber diesmal vor allem die kleinen Geheimnisse am Rande – so erfährt man, dass der Handelsreisende bestimmte Dinge nicht verträgt und nicht versteht, warum andere, ihre Begleiter darauf drängen müssen. Die ernsten Untertöne geben den ansonsten harmonischen Schilderungen mehr Biss (…)“ • http://bit.ly/2ESLcQj

18.02.2018 • Splashcomics:
FAIRY TAIL 53 • Petra Weddehage über den bei Carlsen erschienen Manga-Band von Hiro Mashima: „(…) Immer wenn Fans bisher dachten das es nicht bessergeht, belehrt sie Hiro Mashima eines Besseren. Er bringt mit Zelf eine Figur zurück die sehr interessant und geheimnisvoll ist. Endlich erfahren die Leser mehr über Mavis und ihre Verbindung zu Zelf. Daraus ergibt sich ein neues aufregendes Abenteuer voll mit skurrilen Ideen (…) Fary Tail Fans aufgepasst ein neues Abenteuer beginnt. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit Zelf. Bombastische Illustrationen mit attraktiven Protagonisten sind dabei das Salz in der Suppe“ • http://bit.ly/2sGPqFT

18.02.2018 • Comickunst:
DIE EREKTION • Peter Hetzler über den Splitter-Band von Jim & Lounis Chabane: “ Mal bitte alle Männer die Hand heben, die es als Beleidigung empfinden, wenn frau sich während des Beischlafs zusätzlich mit einem Vibrator stimuliert. Muss mann das als Kritik an seiner Potenz verstehen, oder ist das eine verspielte Erweiterung der erotischen Möglichkeiten? In Jims neuem Zweiteiler ist es umgekehrt: Nicht Florent, der männliche Teil dieses Ehepaares, das langsam auf die 50 zugeht, sondern seine Frau Lea beginnt rumzuzicken, weil Florent ihr zum 48. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk machen möchte: eine stabile und dauerhafte Erektion. Damit wäre sie wahrscheinlich sogar einverstanden – nicht aber mit der Art und Weise, wie sie zustande gekommen ist (…)“ • http://bit.ly/2sxerii

18.02.2018 • Comic Report Online:
„IM EISLAND“-AUSSTELLUNG IN HAMBURG ERÖFFNET • Volker Hamann über die Vernissage der bis zum 10.03.2018 laufenden Ausstellung in der Hamburger IMBA-Galerie • „(…) Enthusiastisch und engagiert fand Silke Frank von der IMBA-Galerie in Hamburg-Winterhude bei der Vernissage am vergangenen Samstag auch schöne und passende Worte über das Werk von Gehrmann und die Bedeutung des Erfolgs einer so jungen Künstlerin für den Comic. Auch Helmut Rohde, der sich seit vielen Jahren engagiert und kritisch mit Comics auseinandersetzt und zum Entstehen der Ausstellung beigetragen hat, konnte Gehrmanns Werk in einen umfassenden Kontext der Rezeption und Berichterstattung über Comics setzen (…)“ • http://bit.ly/2ESBehU

19.02.2018 • Tagesspiegel Online:
VOM WINDE VERWEHT • Lars von Törne über „Tüti“ (Jaja-Verlag) von Dominik Wendland: „(…) Plastiktüten haben vor allem aus ökologischen Gründen schon lange keinen guten Ruf mehr. Die Hauptfigur von Dominik Wendlands Comic-Groteske ‚Tüti‘ hat es allerdings so faustdick hinter den Henkeln, dass dagegen alle Umweltsünden ihrer Artgenossen harmlos wirken. Vom Winde verweht wabert das weiße Kunststoffwesen mit dem Smiley-Gesicht durch eine der originellsten deutschen Comicerzählungen der jüngeren Zeit (…)“ • http://bit.ly/2EAMig4

19.02.2018 • Comic.de:
SPIELBERG REVISITED – „EVIL ROAD“ • Klaus N. Frick über den bei Splitter erschienen Band von Dominique Montfery: „Man nehme: zwei schon etwas betagte Männer, ein noch älteres Auto, eine abgedrehte Geschichte in den Weiten des amerikanischen Südwestens, viel Action und einen Comic-Künstler, der das in eine starke Geschichte umsetzt. Mit ‚Evil Road‘ hat Dominique Montfery einen Comic vorgelegt, der mich echt begeisterte – sicher eine der ‚coolsten‘ Geschichten, die der Splitter-Verlag im Sommer 2017 veröffentlicht hat (…)“ • http://bit.ly/2sHdAzM

19.02.2018 • Splashcomics:
POKÉMON: OMEGA-RUBIN UND ALPHA-SAPHIR 3 • Petra Weddehage über den bei Panini erschienen Manga-Band von Hidenori Kusaka & Satoshi Yamamoto: „(…) Der Abschlussband der Serie ‚Omega-Rubin und Alpha-Saphir‘ aus der Welt der Pokémon punktet mit einem grandiosen Finale. Zeichnerisch bleiben ebenfalls keinerlei Wünsche offen. Fans und Neueinsteiger dürfen den letzten Band der Reihe in Ruhe genießen“ • http://bit.ly/2ofxEDW

19.02.2018 • Splashcomics:
THE INFINITY GAUNTLET: DIE EWIGE FEHDE • Christel Scheja über den bei Panini erschienen Band von George Pérez, Ron Lim u.a.: „(…) Die Mini-Serie aus dem Jahr 1991 gehört wohl zu den Meilensteinen der Marvel-Geschichte, vereint sie doch erstmals sehr unterschiedliche Helden und Mythen miteinander. Passend zum im Mai startenden Film legt Panini die Graphic-Novel deshalb noch einmal auf und entfesselt eine wahre Schlacht der Helden, die, wie man sich schon denken kann, völlig aussichtslos erscheint (…)“ • http://bit.ly/2FfTfnO

19.02.2018 • Meedia:
„BLACK PANTHER“ HOLT STARTREKORDE IN DEN USA, muss sich in Deutschland aber „Fifty Shades of Grey“ geschlagen geben • von Jens Schröder • „Grandioses erstes Wochenende für den Superhelden-Film ‚Black Panther‘: In den USA setzte er von Freitag bis Sonntag 192,0 Mio. US-Dollar um, das ist nach Umsatz der fünfstärkste Filmstart der US-Kino-Historie und der stärkste Februar-Start überhaupt. In Deutschland sahen den Film bereits 415.000 Leute, vorn bleibt hierzulande aber ‚Fifty Shades of Grey – Befreite Lust‘ mit 570.000 Besuchern (…)“ • http://bit.ly/2o9Svtk
__________________________________________________________________________

COMIC-TIPP DES TAGES

AM RANDE DER GESELLSCHAFT • von Hauck & Bauer aus der gestrigen „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ • http://bit.ly/2EC0khI
__________________________________________________________________________

CARTOON-TIPP DES TAGES

„KLEIN-MUTTI“ • von Harm Bengen • http://bit.ly/2GrANIk