„Agent 327“ Bd. 1: Die ersten Ermittlungen

 

Aus dem Verlagstext:
O. O. Eisenbrot ist der Mann für alle Fälle des niederländischen Geheimdienstes. Und angesichts der Überschaubarkeit seines Heimatlandes wenn nicht der einzige, so doch auf jeden Fall der beste. Egal, ob es darum geht, illegale Machenschaften zu stoppen, einen fiesen Diktator zu ärgern oder wahnsinnige Verschwörer aus dem Verkehr zu ziehen – Eisenbrot alias Agent 327 ist stets zur Stelle und sorgt dafür, dass das kleine Königreich hinterm Deich wie auch der Rest der Welt ruhig schlafen können. Es sei denn, Olga Lawina kommt ihm in die Quere, (Ex-)Kollegin aus der Schweiz, multitalentiert, um nicht zu sagen, in vielerlei Hinsicht überragend. Martin Lodewijks irrwitzige Agenten-Parodie rettet die Welt – und hat dabei sogar den Fall des Eisernen Vorhangs unbeschadet überstanden.

Agent 327 in den Swinging Sixties! Ob als Bodyguard der »Poodles«, einer dieser neumodischen Beatbands, oder als Bollwerk gegen die gelbe Gefahr in Person von Dr. Maybe – O. O. Eisenbrot steht stets seinen Mann, für Königin und Vaterland, und wenn es sein muss, auch schon mal im Packeis. Elf haarsträubende Abenteuer aus der Ursuppe des Agententums, dem kalten Krieg im vorigen Jahrhundert, die verdeutlichen, warum diese Serie ein Leckerbissen für Historiker und Comicliebhaber ist. Agent 327 ist nicht retro, sondern the real deal, aktuell und zeitlos!

Die niederländischen Blender Studios arbeiten an einem Agent 327-Animationsfilm! Offizielle Website mit Trailer.

Erscheint demnächst im Splitter Verlag.

Lodewijk: Agent 327 Bd. 1: Die ersten Ermittlungen. Splitter, Bielefeld 2018, 48 Seiten. 13,95 Euro