„Conan der Cimmerier: Jenseits des schwarzen Flusses“

Aus dem Verlagstext:
Der schwarze Fluss im Land der Pikten ist die letzte Grenze zwischen der Zivilisation und ungezügelter Wildnis. Kein Weißer hat ihn je überquert und kehrte zurück, um davon zu berichten. Keiner außer Conan. Im Herzen des Dschungels verbündet er sich mit dem jungen Balthus und seiner Gruppe tapferer Siedler. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem bösartigen Magier Zogar Sag, dessen Ziel es ist, die piktischen Stämme unter seiner Herrschaft zu vereinen und eine blutige Invasion zu beginnen…

Demnächst im Splitter Verlag.

Gabella/Jean: Conan der Cimmerier: Jenseits des schwarzen Flusses. Splitter, Bielefeld 2019, 64 Seiten. 15,80