OPERATION OVERLORD – Der Sturm auf die Normandie beginnt

Mit „Operation Overlord“ beginnt Panini die Publikation einer Serie, die sich mit dem Tag beschäftigt, der die Wende im Zweiten Weltkrieg brachte: die alliierte Invasion in der Normandie.
Der erste Band, „Kampf um Sainte-Mére-Église“, beginnt vor dem schicksalshaften Tag, um 23.45 Uhr des 5. Juni 1944, als Fallschirmjäger hinter den feindlichen Linien abgesetzt werden. Sie sind die Vorhut, sie sollen alles für den Vormarsch der Hauptlandetruppen vorbereiten, und sie sollen die Stadt Sainte-Mére-Église sichern, die erste französische Stadt, die aus deutscher Hand befreit wird.
„Operation Overlord“ ergeht sich nicht in Kriegsromantik. Autor Le Galli, der sich mit den historischen Fakten vertraut gemacht hat, zeigt anhand einiger ausgewählter Figuren exemplarisch, wie das Leben und Sterben in diesem Kriegsabschnitt stattfand. Er nutzt dabei das Mittel der Rückblende, die zwar knapp, aber effektiv die Soldaten für den Zuschauer vermenschlicht.
Die Stärke der Geschichte liegt aber auch darin, dass sie nicht beschönigend ist. Sie widersetzt sich einer klaren Schwarzweißzeichnung. Die Alliierten sind die Guten, daran herrscht kein Zweifel, aber auch in ihren Reihen kommt es zu Verfehlungen.
„Kampf um Sainte-Mére-Église“ ist ein starker Auftakt, dem bald „Landung am Omaha Beach“ und „Die Geschütze von Merville“ folgen.

 

BESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswyBESbswy

Michael le Galli, Davide Fabbri: Operation Overlord 1 – Kampf um Sainte-Mére-Église. Panini, Stuttgart 2015, 48 Seiten. € 13,99