Tatiana Maslany gewinnt Emmy für ORPHAN BLACK

orphan_black_01_klein_2Jetzt hat es also endlich geklappt. Nach vier Staffeln „Orphan Black“ hat Tatiana Maslany am gestrigen Abend endlich den wohlverdienten Emmy Award für die beste Hauptrolle in einer Drama-Serie bekommen. Schließlich hat die kanadische Darstellerin darin eigentlich gleich ein halbes Dutzend Hauptrollen gespielt, geht es in der Serie doch um Klone, die herausbekommen wollen, wer sie erschaffen hat. Dabei gelingt es Maslany auf fast unheimliche Art, jedem Klon einen eigenen Charakter zu verleihen – und das nicht nur mittels Makeup, Frisur und Kleidung, sondern auch durch Ausdruck und Stimme. Sie setzte sich dabei gegen Schwergewichte wie Robin Wright (House of Cards) und Claire Danes (Homeland) durch.

Die Comicabenteuer der Klone sind bei Splitter erschienen. Band 1 (Ein Klon ist niemals allein) und ganz frisch Band 2 (Helsinki).