„Malcolm Max“ Bd. 4: Blutrausch

Aus dem Verlagstext:
Angesiedelt im viktorianischen England an der Schwelle zum 20. Jahrhundert präsentiert das Künstlergespann Ingo Römling und Peter Mennigen den Auftakt der Steampunk-Mystery- Serie als symbiotischen Entwurf, der mindestens zwei Genretraditionen vereint: die Selbstironie der »Buffy«-Erzählungen und den Manierismus der Schauerromane des 19. Jahrhunderts.

In seinem neuen Abenteuer ermittelt Malcolm Max in einer mysteriösen Mordserie, schlägt sich mit blutrünstigen Killerdämonen rum und lüftet dunkle Geheimnisse. Zudem sorgt seine aus dem Nichts aufgetauchte Gemahlin für Irritationen.

Zeichner Ingo Römling präsentiert sein neues Werk auf der Manga-Comic-Con in Leipzig.

Demnächst im Splitter Verlag.

Mennigen/Römling: Malcolm Max, Bd. 4: Blutrausch. Splitter, Bielefeld 2019, 72 Seiten, 15,80