die neunte • Comic-Presseschau • 14.05.2019

 

Liebe Leser,

hier kommt wieder der (zuletzt nicht ganz so) tägliche Überblick von „die neunte“ mit aktuellen Links aus Presse, Funk und Web – heute vom 14. Mai 2019.


TV • RADIO

14.05.2019 • DLF Kultur – Lesart:
„INSEKTEN“ – DER NAZI IM COMIC • 11 min • Moderator Joachim Scholl im Gespräch mit Leopold Maurer und Regina Hofer über ihre Graphic Novel, die im Luftschacht Verlag vorliegt und die schockierenden Kriegserlebnisse von Maurers Großvater als Angehöriger der Waffen SS schildert • https://t1p.de/4xxe (online bis 19.01.2038)


PRESSESCHAU

13.05.2019 • B.Z., Berlin:
SO COM(IC)PATIBEL KANN GROSSE POLITIK ALSO SEIN • 450 Wörter • Sebastian Bauer über die Ausstellung „Simon Schwartz: Das Parlament – 45 Leben für die Demokratie“ (Deutscher Bundestag, Berlin, bis 31.08.2019) sowie das zugehörige bei avant erschienene Buch: „(…) Kaum eine andere Ausstellung passt dabei so gut in den Reichstag wie Schwartz‘ ‚Das Parlament‘. In seinem auch als Buch (…) erhältlichen Werk versammelt er 45 Biografien deutscher Politiker – von Heinrich von Gagern (1799–1880) und Deutschlands erster Berufspolitikerin Marie Juchacz (1879–1956) bis Bärbel Bohley (1945–2010) und Heiner Geißler (1930–2017). Das vom Kunstbeirat des Bundestags beauftragte Projekt soll die 170-jährige Geschichte des Parlamentarismus in Deutschland erzählen. In seiner Auswahl war der Hamburger Künstler komplett frei und wählte mit Konservativen, Linken, Grünen, schillernden wie eher bodenverhafteten Politikern ein möglichst vielschichtiges Porträt der deutschen Politik (…)“ • https://t1p.de/k41o (kostenpflichtig)

Jetzt auch kostenlos im Netz verfügbar …

08.05.2019 • Der Standard, Wien:
DIE ILLUSTREN ABENTEUER DES ALEXANDER VON HUMBOLDT • 650 Wörter • Karin Krichmayr über die Graphic Novel „Die Abenteuer des Alexander von Humboldt“ (C.-Bertelsmann-Verlag) von Andrea Wulf & Lillian Melcher: „(…) Die Sachbuchautorin Andrea Wulf, die mit ‚Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur‘ 2016 einen Weltbestseller veröffentlichte, ist noch einmal den Spuren des preußischen Draufgängers gefolgt – und zwar zusammen mit der Illustratorin Lillian Melcher. Die Graphic Novel ‚Die Abenteuer des Alexander von Humboldt‘ ist weit mehr als eine Comic-Biografie: Sie ist förmlich Ausdruck der faszinierenden Obsession des Forschers, seines kompromisslosen Willens zur Dokumentation jeglicher Ausformungen der Umwelt, vom Grashalm bis zum Berggipfel (…)“ • https://t1p.de/iawo

09.05.2019 • Der Standard, Wien:
„AVENGERS“ UND SEIN BLOCKBUSTER-REZEPT • 700 Wörter • von Bert Rebhandl • „(…) Bei Marvel hingegen ging es von 2008 an um vielerlei zugleich: um einen markenpolitischen Bereinigungsakt (die Assets, also wichtige Figuren, befanden sich, so könnte man sagen, im Streubesitz), um die Organisation eines Gesamtauftritts, der komplex ist und gerade dadurch die Fanarbeit anregt, die mit Überblicks-Wikis für die Freilegung der impliziten Ordnung sorgen; um eine gute Balance zwischen Fantasie und gesellschaftspolitischer Sensibilität (…) Gerade die Dramaturgie, der langsame Beginn von ‚Avengers: Endgame‘ zeigt, dass der kommerzielle Erfolg auch wieder künstlerische Freiheiten schaffen kann. Das liegt in der Logik des beschleunigten Datenkapitalismus: Zwischen Konsolidierung und Experiment liegt häufig nur ein Fingerschnippen“ • https://t1p.de/6lrv


NETZSCHAU

11.05.2019 • Dein Antiheld:
MARVEL LEGACY • 300 Wörter • Andreas Wolf über den bei Panini erschienenen Band „Marvel Legacy Paperback“ von Jason Aaron, Robbie Thompson, Esad Ribic u. a.: „(…) In regelmäßigen Abständen gibt es einen Neustart im Marvel-Universum. Das ermöglicht es den Comic-Autoren, verloren gegangene Figuren zurückkehren zu lassen, unglückliche Ereignisse rückgängig zu machen oder andere unliebsame Entscheidungen zu revidieren. Unter dem Motto ‚Tradition trifft Innovation‘ startet bei Marvel nun die neue Ära mit dem Titel ‚Marvel Legacy‘. Bei diesem Neubeginn steht die Rückkehr der traditionellen Helden wie dem Soldaten ‚Captain America‘ oder dem High-Tech Genie Tony Stark alias ‚Iron Man‘ im Vordergrund. Gepaart werden soll das alles mit neuen, innovativen Geschichten (…)“ • https://t1p.de/5275

13.05.2019 • Bizzaro World:
COMIC REVIEW: VENOM Bd. 1 • 450 Wörter • Emanuel Brauer über den bei Panini erschienenen Band von Donny Cates & Ryan Stegman: „(…) Auch wenn Donny Cates noch nicht allzu lange für Marvel schreibt, hat er mit seinen bisher nicht gerade wenigen Arbeiten doch immer wieder bewiesen, dass er keinen Pfifferling auf alte Gepflogenheiten gibt, es sei denn, sie sind für seine kommenden Projekte nach seinem Gusto gestrickt. Mit dem bisherigen Werdegang der Venom Storys der letzten Jahre schien er eher weniger zufrieden gewesen zu sein, weshalb Cates gleich zu Beginn zeigt, dass er gewillt ist, die Historie einschneidend abzuändern und in neues Blei zu gießen. So schafft er eine weitestgehend frische Ursprungsform der Symbionten auf der Erde, einen mächtigen und tatsächlich auch ernst zu nehmenden Antagonisten und das alles auch noch in einer überraschend unterhaltsamen Art und Weise (…)“ • https://t1p.de/20tb

13.05.2019 • Comickunst:
AFRICA DREAMS • Peter Hetzler über das bei Splitter erschienene Album von Maryse & Jean-François Charles sowie Frédéric Bihel: „(…) Ob königlicher Palast in Brüssel oder Regenwald und Dschungel in Afrika – es lohnt, dieses Album schon alleine seiner Zeichnungen wegen zu lesen. Und während die Story von India Dreams reichlich konstruiert (und teilweise auch kitschig) wirkte, haben Maryse und Jean-François Charles ihre afrikanische Erzählung voll im Griff. Sie ist mit ihren insgesamt vier Bänden, die hier in einer Gesamtausgabe zusammengefasst sind, ein echter Schmöker, der immer wieder zwischen dem Leben in den kleinen kongolesischen Siedlungen und den Regierungsstellen in Belgien pendelt. Auch die Kirche hat ihre Hand im Spiel – möchte sie doch aus unzivilisierten Wilden ehrbare Christen machen. Mit welchen Mitteln auch immer (…)“ • https://t1p.de/9an5
Weitere aktuelle Rezensionen auf Comickunst von Peter Hetzler über:
• „Arno Gesamtausgabe“ (comicplus+) von André Juillard & Jacques Martin
• Venezianische Affären“ (Panini) von Éric Warnauts & Guy Raives
https://comickunst.wordpress.com/

14.05.2019 • Comic.de:
ZWEI UNGLEICHE BRÜDER – „THE MONEYMAN“ • 1250 Wörter • Gerrit Lungershausen über die bei Knesebeck erschienene Graphic Novel von Alessio de Santa, Filippo Zambello und Lorenzo Magalotti: „(…) Alessio de Santa erzählt die Geschichte als Rückblende. Die Rahmenhandlung spielt im Jahr 1971 zur Zeit der Eröffnung von Disneyworld, und schildert eine zufällige Begegnung zwischen dem 88-jährigen Roy Disney mit einer geduldig zuhörenden Frau und deren Tochter Clara. Dieser Rahmen ist der Erzählanlass für die Rückblende, die durch die Bindung an Roy gar nicht den Anspruch von Objektivität erheben muss. Regelmäßig werden die Sepia-Erzählungen aus den Jahren 1905 bis 1966 von je fünfseitigen, bunter kolorierten Sequenzen der Erzählgegenwart unterbrochen. Durch diese Farbgebung ist die Binnenhandlung, der eigentliche Kern des Comics, zwar einigermaßen trist gestaltet, aber der Effekt, die Distanzierung vom Geschilderten ist eine sinnvolle Entscheidung (…)“ • https://t1p.de/y2hz

14.05.2019 • Comicgate:
DEPT.H – UNTER DRUCK • 500 Wörter • Gerrit Lungershausen über die bei Hinstorff erschienene Graphic Novel von Matt Kindt: „(…) Abyssal-abenteuerlich geht es in diesem Comic zu: Mia, Tochter eines verstorbenen Forschungssüchtigen, der sich zunächst im Weltall auf die Suche nach außerirdischem Leben, dann in der irdischen Tiefsee nach neuen Herausforderungen gemacht hat. In letzterer ist er umgekommen, und die Umstände lassen vermuten: Es war kein Unfall. Tochter Mia soll Ermittlungen anstellen und reist sechs Meilen in die Tiefe zur bemannten Forschungsstation, um in dem siebenköpfigen Team den Täter zu finden: vielleicht ihr Bruder Raj? Ihre Sandkastenfreundin Lily, von der sie sich inzwischen entfremdet hat? Der selbsternannte Pater der Station, Aaron? (…)“ • https://t1p.de/771g

14.05.2019 • Splashcomics:
COMIC-BESPRECHUNG – XERXES • 650 Wörter • Jons Marek Schiemann über das bei Cross Cult erschienene Album von Frank Miller: „(…) Frank Miller kehrt mit Xerxes zurück in sein historisches und archaisches Setting welches er in dem modernen Klassiker 300 entworfen hat (…) Leider sucht man hier vergebens eine Story. So bleibt auch ziemlich unklar, was Miller eigentlich will. Will er einfach nur stumpf an einen seiner größten Erfolge anknüpfen? Denn von einer richtigen Dramaturgie kann man hier nicht sprechen, da drei verschiedene persische Herrscher und drei verschiedene griechische Antagonisten im Zentrum stehen. Die Tendenz geht aber dahin, dass die antiken Athener als Verteidiger der Zivilisation gelten, was im Umkehrschluss impliziert dass die Perser unzivilisiert seien, was sie historisch gesehen absolut nicht waren (…)“ • https://t1p.de/xlla
Weitere aktuelle Rezension auf Splashcomics:
• Christel Scheja über „Berserk“ 40 (Panini) von Kentaro Miura
http://www.splashcomics.de/php/rezensionen

14.05.2019 • POW! – Ein ComicPodcast:
EPISODE 3 – MARVEL AVENGERS: ENDGAME • 120 min • Audio-Podcast mit Emanuel „Emu“ Brauer (Bizzaro World) sowie Matthias „Mattes“ Penkert-Hennig und Andreas Wolf (beide bekannt von „Dein Antiheld“) • Nach über 21 Filmen im „Marvel Cinematic Universe“ bildet das neuste Werk „Endgame“ ein vorläufiges Finale. Emu, Mattes und Andreas haben sich den Film im Kino angeschaut und sprechen über ihre persönlichen Eindrücke. ACHTUNG: Spoilergefahr! Die drei nehmen kein Blatt vor den Mund! • https://t1p.de/nj0m


COMIC-TIPPS

10.05.2019 • zwarwald.de:
ZWARWALD: semikolon • von Leo Leowald • https://t1p.de/eu4y

10.01.2019 • Gringo Logbuch:
DER BLOG-KURT #337: Kurt in Pingonesien • von Holger Bommer • https://t1p.de/tw9b

12.05.2019 • egonforever.de:
EGON FOREVER!: Preiset COMIC SANS MS! • von Andre Lux • https://t1p.de/xqo8

13.05.2019 • Frankfurter Allgemeine Zeitung:
GLÜCKSKIND – Folge 181: „Papa? Was machst Du hier?“ • von Flix • https://t1p.de/kcde

13.05.2019 • sarahburrini.com:
DAS LEBEN IST KEIN PONYHOF: Tipps • von Sarah Burrini • https://t1p.de/cid1

13.05.2019 • fuchskind.de:
SPOILER IS COMING • von Daniela Schreiter • https://t1p.de/emuf

13.05.2019 • fonflatter.de:
FLEDERMAUS FÜRST FREDERICK FON FLATTER – #4227: Wunderschön • von Bastian Melnyk • https://t1p.de/16uq

14.05.2019 • Tagesspiegel Checkpoint:
BERLINER SCHNUPPEN – Folge 180: Nur noch im Abo • von Naomi Fearn • https://t1p.de/f98u

14.05.2019 • Tages-Anzeiger:
UNTER ANDEREN: Koffer voller Erinnerungen • von Yves Noyau • https://t1p.de/01hp

14.05.2019 • taz.die tageszeitung:
TOUCHÉ: Im Wald • von ©TOM • https://t1p.de/8avc


CARTOON-TIPPS

12.05.2019 • NZZ am Sonntag:
SCHLUSS-STRICH: Schrumpfkopfforschung • von Nicolas Mahler • https://t1p.de/bqc0

13.05.2019 • greser-lenz.de:
MÜLL IN ALLE WELT • von Greser & Lenz • https://t1p.de/pzaq

14.05.2019 • harmbengen.de:
VON DEM GUTEN? • von Harm Bengen • https://t1p.de/5scq


KALENDERBLATT

Der 14. Mai in der Welt der Comic …

GEBURTSTAG: Willy „Lambil“ Lambillote (83), belgischer Comic-Zeichner („Die blauen Boys“), Comiclopedia: https://t1p.de/nli5 • Dean Motter (66), amerikanischer Comic-Künstler („Mister X“), Wikipedia (en): https://t1p.de/bkiu

TODESTAG: Darwyn Cooke (16.11.1962–14.05.2016), kanadischer Comic-Zeichner und Trickfilmer („DC: The New Frontier“), Comiclopedia: https://t1p.de/ilv6 • William Vance (08.09.1935–14.05.2018), belgischer Comic-Zeichner („Bruno Brazil“, „XIII“), Comiclopedia: https://t1p.de/uiq6