die neunte • Comic-Presseschau • 26.07.2019

 

Liebe Leser,

hier kommt wieder der (fast) tägliche Überblick von „die neunte“ mit aktuellen Links aus Presse, Funk und Web – heute vom 26. Juli 2019.


TV • RADIO

05.07.2019 • NDR Kultur Radio u. a. ARD-Sender:
CARTOONS UND HIJAB • 4 min • Rebecca Hillauer porträtiert die Cartoon-Aktivistin Sara Qaed aus Bahrain, die am 05.07.2019 in Berlin den 19. Ibn-Rushd-Preis erhalten hat • „(…) Nach dem Attentat von Islamisten auf die Redaktion des französischen Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ im Januar 2015 zeichnete sie eine Karikatur die sie ‚Im Namen Gottes‘ betitelte. Zu sehen sind: ein Israeli in einem Panzer, also ein Jude, der auf einen Palästinenser schießt; ein amerikanischer Soldat, der in Abu Ghraib einen vermeintlichen muslimischen Terroristen foltert; und ein Islamist, der einem ‚Ungläubigen‘ den Hals durchschneidet. ‚Obwohl ich Muslimin bin, war ich entsetzt über den Anschlag‘, sagt Qaed. ‚So viele Menschen wurden ermordet – nur wegen einer Zeichnung. Karikaturisten müssen nicht verstehen, was ein Prophet für einen anderen Menschen bedeutet (…)“ • https://t1p.de/gg1n

10.07.2019 • DLF Kultur – Studio 9:
„ICH HALTE DAS ZEICHNEN FÜR EINE GROSSARTIGE SPRACHE“ • 5 min • von Rebecca Hillauer • „(…) Samstagnachmittag in der Arabischen Bibliothek in Berlin. Sara Qaed erklärt in einem Workshop ihre Karikaturen. Am Abend zuvor hat die 29-Jährige im schwarzen Hijab den Ibn-Rushd-Preis für freies Denken in der arabischen Welt erhalten: ‚Als ich als Karikaturistin anfing, habe ich nicht lang darüber nachgedacht, ob ich eine Frau bin, ob ich verschleiert, braun oder gelb bin. Ich halte das Zeichnen für eine großartige Sprache, um mit anderen Menschen zu kommunizieren’ (…)“ • https://t1p.de/kelb

10.07.2019 • DLF Kultur:
„ICH WÜNSCHE MIR MEHR MENSCHEN, DIE SO MUTIG SIND“ – Zana Ramadini zu Franziska Becker • 11 min • Moderator Dieter Kassel im Gespräch mit der Buchautorin und „Femen Germany“-Gründerin • „(…) Aber ist [Franziska Becker] auch ‚islamfeindlich-rassistisch‘, wie einige jüngere Feministinnen wie Sibel Schick oder Teresa Bücker, die frühere Chefredakteurin des Onlinemagazins Edition′ F, offenbar meinen, weil Becker in ihren Karikaturen auch Kopftuch tragende Frauen aufs Korn nimmt? Blödsinn, meint eine andere junge Feministin, die 35-jährige Buchautorin Zana Ramadani. Man brauche im Gegenteil mehr Menschen, die so mutig seien wie Franziska Becker (…)“ • https://t1p.de/pqq3 (online bis 19.01.2038)

23.07.2019 • BR Fernsehen – Frankenschau:
TREFFPUNKT ALLER COMIC-FANS – Ultracomix in Nürnberg • 4 min • von J. Hofmann • „Mit dem Ultracomix steht in Nürnberg Bayerns ältester Comic-Laden. Seit über 30 Jahren kaufen und treffen sich hier Fans von Mangas, Comics und Ähnlichem zu Star Wars, Batman und Co.“ • https://t1p.de/3u9f (online bis 22.07.2020)


PRESSESCHAU

24.07.2019 • Neue Zürcher Zeitung:
NEUN MONATE IM KRIEG, OHNE EINMAL ZU SCHIESSEN – Erst jetzt entdecken französische Comicautoren den Zweiten Weltkrieg • 1000 Wörter • Doppelrezension von Christian Gasser über …
• „Zusammenbruch“ (Reprodukt) von Pascal Rabaté: „(…) In ‚Zusammenbruch‘ (dessen französischer Titel ‚La Déconfiture‘ endgültiger und sarkastischer klingt) werden keine kriegerischen Aktionen gezeigt – abgesehen von ein paar abstürzenden Flugzeugen (…) Rabaté gewährt seinen Figuren eben keine Gelegenheiten, sich als Helden aufzuspielen, auch Pathos und Klischees meidet er konsequent (…)“
• „Ich, René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag IIb“ (Edition Moderne) von Jacques Tardi: „(…) Es ist eine wichtige Geschichte, die Tardi erzählt. Aber die familiäre Nähe zwischen dem Erzähler und seinem Protagonisten erweist sich auch als problematisch. Der Sohn wagt es nicht, die Erlebnisse des Vaters in einer Erzählung zu verdichten, in der die Bilder den Rhythmus der Narration bestimmen. Stattdessen wird der Vater frontal zum Leser ins Bild gesetzt, um zu erzählen und zu beschreiben, was ihm widerfahren ist (…)“
https://t1p.de/7ent

24.07.2019 • Süddeutsche Zeitung:
PROFIL: KEVIN FEIGE – Filmproduzent, erfolgreich mit Superhelden • 600 Wörter • von Tobias Kniebe • „(…) Das geistige Eigentum, über das Feige herrscht, sind die Helden aus den Comicheften des Marvel-Verlags, der seit 1961 unter seinem heutigen Namen operiert. Protagonisten wie ‚Spider-Man‘ und die ‚Avengers‘ waren schon immer populär; Feige aber entwickelte die Besessenheit, all diese Figuren interagieren zu lassen und in ein weitverzweigtes, in sich kohärentes Kino-Universum zu integrieren. Seither kann man jeden Marvel-Neustart als Fortsetzung der bisherigen Filme betrachten und als Vorschau der kommenden – was die Fans auch mit Leidenschaft tun (…)“ • https://t1p.de/mort

24.07.2019 • Tages-Anzeiger, Zürich, u. a. Tamedia-Blätter:
GRÖSSER, BUNTER, WEIBLICHER • 600 Wörter • von Hans Jürg Zinsli • „(…) Grösstmögliche Diversität scheint das Zauberwort zu sein, das Marvel-Studio-Chef Kevin Feige für die Zukunft vorsieht, wobei sich diese Vielfalt nicht nur aufs Leinwandgeschehen bezieht, sondern das Medium mitgemeint ist. Erstens, indem Disney die Abenteuer von ‚Fantastic Four‘ und ‚Blade‘ vom kürzlich übernommenen 20th-Century-Fox-Studio neu lancieren wird. Und zweitens, indem Marvel zwar weiterhin aufs Kino als Zugpferd setzt, aber auch vermehrt Serien produziert. Fünf davon werden auf dem neuen Streamingdienst Disney+ zu sehen sein, der im November 2019 online gehen soll (…)“ • https://t1p.de/fytt

24.07.2019 • Hamburger Abendblatt:
DER DONALD-DUCK-FAN IM UNIVIERTEL HAT FAST ALLE COMICS • 1000 Wörter • von Miriam Opresnik • „(…) Auf den ersten Blick könnte man Horst Schwede (62) daher einfach nur für einen ganz normalen Ladeninhaber halten. Doch Schwede ist weit mehr als das. Mehr als nur der Chef, mehr als ein x-beliebiger Comic-Liebhaber. Er ist ein Donaldist – ein Mitglied von D.O.N.A.L.D. (…) Schwede war eines der Gründungsmitglieder (…) je älter Schwede wurde, umso mehr interessierte er sich für Comics, umso intensiver betreibt er sein Hobby. In fremden Städten interessierte er sich nie für Sehenswürdigkeiten – sondern nur für Comicläden. Heute hat er selber einen. Comics total an der Grindelallee (…)“ • https://t1p.de/i5u4

24.07.2019 • Berliner Zeitung:
BETTWÄSCHE DER PIRATEN • 350 Wörter • Olaf Kieser über das Album „Die Campbells“ 1 (Carlsen) von José Luis Munuera: „(…) Obwohl Campbell ein Pirat ist, erweist er sich als vergleichsweise wenig schurkenhaft. Er ist mehr ein charismatischer Gentleman-Seeräuber. ‚Inferno‘ setzt sich aus mehreren kleinen Episoden zusammen, die nach und nach ein Gesamtbild ergeben. Trotz des dramatischen Bruderzwists stehen Humor und Action im Vordergrund. Geschickt nimmt Munuera dabei allerlei gängige Piratenklischees aufs Korn (…)“ • https://t1p.de/zqmj (kostenpflichtig, Genios)

24.07.2019 • Salzburger Nachrichten:
DIESER GEGENENTWURF RÜTTELT AM HELDENTUM DER COMICSTARS • 750 Wörter • Rachel Kasuch im Gespräch mit den Hauptdarstellern Karl Urban und Jack Quaid der TV-Serie „The Boys“ (Amazon Prime, ab 26.07.2019) nach der gleichnamigen Comic-Vorlage von Garth Ennis & Darick Robertson: „(…) Jack Quaid: Ich glaube, man kann Superhelden mit den Geschichten und Sagen über die Götter im alten Griechenland vergleichen. Unsere Superhelden sind quasi die Götter der heutigen Zeit. All das, was gerade in unserer Welt passiert, sehen wir auch in ‚The Boys‘. Die Idee dahinter ist, reale Probleme anzusprechen, mit denen wir aktuell konfrontiert werden (…)“ • https://t1p.de/7ra9 (kostenpflichtig, Genios)

25.07.2019 • Süddeutsche Zeitung:
DIE VERDORBENEN • 400 Wörter • Luise Checchin über die TV-Serie „The Boys“ (Amazon Prime, ab 26.07.2019) von Eric Kripke, Evan Goldberg & Seth Rogen nach der gleichnamigen Comic-Vorlage von Garth Ennis & Darick Robertson: „(…) Moralisch integre Außenseiter kämpfen gegen eine durchtriebene Machtelite: ‚The Boys‘ möchte ganz augenscheinlich eine Meta-Serie sein, die das Ausmaß des realen, nicht enden wollenden Hollywood-Superhelden-Franchise aufspießen und nebenbei noch Kritik an der Unterhaltungsindustrie üben will. Leider scheitert sie in beiden Aspekten an akuter Einfallslosigkeit (…)“ • https://t1p.de/x06m

25.07.2019 • Der Tagesspiegel:
ZOFF UND EINIGKEIT – Wo steht die queere Comic-Szene? Ein Blick von Europa nach Nordamerika • 1100 Wörter • von Markus Pfalzgraf • „(…) Die nordamerikanische Szene zeigte sich bei der Konferenz in der School of Visual Arts stark und geeint, auch wenn dort natürlich Streitereien nicht ausblieben. Aber schwule Sexcomickünstler, bisexuelle Zeichnerinnen autobiografischer Geschichten, lesbische Mainstream-Zeichnerinnen und Motorrad-Butches, und vor allem viele junge trans Künstler*innen, die sich vor allem mit Webcomics beschäftigen, sie alle gaben selbst bei kontroversen Diskussionen ein recht harmonisches Bild ab. Doch auch hier gab es Misstöne, etwa als bei einem Trans-Podium die Künstlerin Sophie Labelle berichtete, wie sie im Internet angefeindet wurde, weil sie angeblich ’nicht richtig trans‘ sei, und nur aus Profitgier Comics mache (…)“ • https://epaper.tagesspiegel.de/ (kostenpflichtig, eventuell später kostenlos auch auf Tagesspiegel Online)

25.07.2019 • Der Tagesspiegel:
„IMMER WIEDER GEGENWIND“ • 650 Wörter • Lara Keilbart im Gespräch mit der Comic-Künstlerin Martina Schradi • „(…) Ich fand das Thema Queerness im deutschen Comic unterrepräsentiert und wollte dazu etwasmachen. Mirwar dabei wichtig, dass die Leute aus der Community selbst etwas erzählen, das ihnen wichtig ist. Das war recht niedrigschwellig für mich, weil ich einfach Freund*innen gefragt habe, ob sie mitmachen wollen. Dann gab’s eine Pressemitteilung und viele Leute haben sich gemeldet (…)“ • https://epaper.tagesspiegel.de/ (kostenpflichtig, eventuell später kostenlos auch auf Tagesspiegel Online)

25.07.2019 • Der Tagesspiegel:
DIE DOPPELTE PUBERTÄT • 350 Wörter • Nadine Lange über „Nennt mich Nathan“ (Splitter) von Catherine Castro & Quentin Zuttion: „(…) Einfühlsam und mit prägnanten Zeichnungen, die im Aquarellstil koloriert sind, erzählt das Duo die Coming-of-Age-Geschichte von Nathan und seiner doppelten Pubertät. Denn nachdem er selbst verstanden hat, dass er transsexuell ist, wünscht er sich eine Transition – also die Angleichung seines Körpers an sein Geschlecht. Doch der Weg zur ersten Testosteronspritze ist lang (…)“ • https://epaper.tagesspiegel.de/ (kostenpflichtig, eventuell später kostenlos auch auf Tagesspiegel Online)

25.07.2019 • Der Tagesspiegel:
DRUCKFRISCH • ins. 200 Wörter • Kurzbesprechungen von Neuerscheinungen:
• Lara Keilbart über „Grün und Gold“ 1 & 2 (Eigenverlag) von Lisa Brenner: „(…) Lisa Brenner verwebt (…) Elemente von High-School-Drama und Entwicklungsroman. Visualisiert wird das über einen von Manga inspirierten Stil. Das Farbenspiel ihrer Koloration vermittelt eine hohe emotionale Intensität (…)“
sowie …
• Lars von Törne über „Wer bist Du zur blauen Stunde“ (Carlsen) von Yuhki Kamatani
https://epaper.tagesspiegel.de/ (kostenpflichtig, eventuell später kostenlos auch auf Tagesspiegel Online)

25.07.2019 • Ostsee-Zeitung, Rostock:
ERSTER COMIC FÜR MV • 950 Wörter • Stefanie Büssing über „Miro & Milena: Die Entführung“ (Hinstorff Verlag) von Ingo Koch, Florian Ostrop & Andrea Sommerfeld: „(…) Fantasievoll haben Historiker Florian Ostrop und Ingo Koch auf 64 Seiten die Geschichten um ihre Protagonisten Miro und Milena entwickelt. In gesonderten Info-Fenstern sind historische Fakten – unter anderem zur Rostocker Stadtgeschichte – eingearbeitet. ‚Wir erklären einzelne Sequenzen und kleine Details aus der Landesgeschichte, die zur Story passen‘, sagt Koch. Mühe mit dem Schreiben hatte er nicht (…)“ • https://t1p.de/usou (kostenpflichtig, Genios)

25.07.2019 • Ostsee-Zeitung, Rostock:
DER TOD IN VENEDIG • 250 Wörter • Michael Klamp über das Album „Venezianische Affären“ 1 (Panini) von Éric Warnauts und Guy Raives: „(…) Eine jüngere Comicserie, die in der Adelsrepublik spielt, erschien ab 1996 in Frankreich: Die Alben (…) entführen uns in das 18. Jahrhundert. Der erste Sammelband besticht durch ein perfekt illustriertes Sittengemälde. Mit großer Sorgfalt wurden Architektur und Ausstattung gestaltet. Da findet jeder Palazzo, jede Brücke und jeder Canal seinen richtigen Platz. Ein wenig leidet darunter die Individualität der Figuren, die sich aber spätestens aus den Dialogen erschließt (…)“ • https://t1p.de/e4pt (kostenpflichtig, Genios)

25.07.2019 • Freie Presse, Ausgabe Reichenbach:
MANGAS ZIEHEN INS SOMMERPALAIS EIN • 350 Wörter • Antje-Gesine Marsch über die Manga-Ausstellung im Sommerpalais Greiz (bis 06.10.2019): „(…) Die Kulturfreiwillige Tina Mörl stellt seit dem gestrigen Mittwoch in einem Raum der Beletage Teile ihrer eigenen Sammlung aus: Geschenktes, Schnäppchen aus Auktionen, auch Poster aus der Wundertüte werden hier offeriert. Seit vier Jahren ist die 17-jährige Zeulenrodaerin bekennender Manga-Fan. Angeregt durch den älteren Bruder sei sie heute ‚tiefer drin als er‘, wie sie lachend gesteht. Zum Pressetermin erschien sie in einer ‚Sportuniform‘ mit strohgelber Perücke und ebensolchen Kontaktlinsen (…)“ • https://t1p.de/oyzz

25.07.2019 • Ostthüringer Zeitung, Gera:
ACTION-COMICS IM GREIZER SOMMERPALAIS • 150 Wörter • Katja Grieser über die Manga-Ausstellung im Sommerpalais Greiz (bis 06.10.2019): „(…) Schnell war für die Zeulenrodaerin klar, dass sich ihr Projekt um Mangas drehen wird. Also konzipierte sie die Ausstellung. ‚Schon allein die Auswahl zu treffen, war schwierig‘, erzählt Pia Büttner über den Entwicklungsprozess. Gefühlt aus tausenden Mangas musste Tina Mörl auswählen. Thematisch fiel ihr das leicht. ‚Vorwiegend sind hier Action-Bilder zu sehen, die mag ich am meisten. Und ein bisschen Comedy ist dabei‘, beschreibt sie die Motive. Am meisten gefallen der 17-Jährigen die Arbeiten der Schweizer Künstlerin Gin Zarbo, die einen tollen Stil habe (…)“ • https://t1p.de/mpn0

Jetzt auch kostenlos im Netz verfügbar …

24.06.2019 • Der Tagesspiegel:
COMIC-HELDIN DER WOCHE: SISSIS SCHWÄGERIN • 350 Wörter • Christian Endres über „Kaiserin Charlotte“ 1 (Carlsen) von Fabien Nury & Matthieu Bonhomme: „(…) Fabien Nury („The Death of Stalin“) wird seinem Ruf als einer der besten gegenwärtigen Szenaristen Frankreichs mit diesem ersten Band von „Kaiserin Charlotte“ vollauf gerecht. Dem vielseitigen Autor liegen auch das höfische Leben und die politische Intrige zur Mitte des 19. Jahrhunderts, die er mit guten Charakterisierungen seiner Protagonisten vermengt – und er schreibt eine echt fiese Sissi. Zeichner Matthieu Bonhomme („Der Mann, der Lucky Luke erschoss“) ist ein nicht weniger wandelbarer Comic-Könner. Hier führt er die traditionelle klare Linie des frankobelgischen Comics fort, verbindet sie allerdings mit Einflüssen aus dem amerikanischen Genre-Comic der 50er (…)“ • https://t1p.de/gix2


NETZSCHAU

16.07.2019 • POW! – Ein ComicPodcast:
EPISODE 6 • 119 min • Audio-Podcast mit Emanuel „Emu“ Brauer (Bizzaro World) sowie Matthias „Mattes“ Penkert-Hennig und Andreas Wolf (beide bekannt von „Dein Antiheld“) • „In der neusten Ausgabe von POW! – Ein ComicPodcast diskutieren Mattes, Andreas und Emu abermals mehr als ausschweifend. Diesmal u. a. über das Ende der Ära ‚Vertigo‘, die Einstellung von ‚The Walking Dead‘ und die Umstrukturierung von ‚DC: Black Label‘. Aber auch Comics wie ‚Kick-Ass‘, ‚Allein‘ und ‚Thor‘ werden zum Thema. Im großen Spotlight stehen zudem ‚Kong Crew‘ und Brian Woods ‚Black Road'“ • https://t1p.de/sysu

21.07.2019 • Spiegel Online:
ALTES EISEN, ROSTFREI • 700 Wörter • Timur Vermes über die Albenserie „Die alten Knacker“ (Splitter) von Wilfrid Lupano & Paul Cauuet: „(…) Aus eigenem Antrieb hab ich nicht reingeguckt, weil: Ich fand den Namen doof, das Cover blöd, und so sehr ich ‚Harold and Maude‘ mag, so sehr hab ich mir ausgerechnet, was in den ‚Alten Knackern‘ vermutlich für idiotische Furzwitze drin sein müssen. Nach fünf Bänden muss ich sagen: falsch gelegen. Nicht völlig, denn die ‚Alten Knacker‘ sind kein pures Gold – aber es finden sich erstaunlich viele Nuggets (…)“ • https://t1p.de/m31q

23.07.2019 • Sumikai:
SAILOR MOON MANGA GIBT SEIN DIGITALES DEBÜT IN 10 SPRACHEN • 250 Wörter • von Michael Ziegler • „(…) Seit dem 1. Juli ist der weltweit beliebte Manga in führenden japanischen Ebook-Shops erhältlich. Darunter auch in Deutsch. Jedes Volumen kostet 780 Yen (ca. 6,44 Euro), einige Kapitel können kostenlos auf der Webseite http://www.sailormoondigital-sp.com/ angesehen werden. Nach Angaben des Herausgebers Kodansha Ltd. wurden die Manga Pretty Guardian Sailor Moon Eternal Edition digitalisiert, wobei Farbseiten der Originale auch für die digitalen Versionen reproduziert wurden (…) • https://t1p.de/xgci

23.07.2019 • Titel Kulturmagazin:
DIE KATZE SCHLÄGT ZURÜCK • 1000 Wörter • Philip J. Dingeldey über das Album „Die Katze des Rabbiners Sammelband“ 3 (avant) von Joann Sfar: „(…) Inhaltlich hat der Sammelband also alles, was ein grandioser Graphic Novel so braucht: Philosophische und religiöse Reflexionen (zwischen dem Kampf der Religiösen bis zum oft scheiternden Versuch ihrer Versöhnung), das Zusammenleben von Mensch und Tier, Liebe, Neid, Eifersucht sowie Betrug; und all diese ernsten, oft bitteren Topoi werden aufgelockert, durch den trockenen Humor einer Katze, die nichts außer sich selbst für wichtig hält und dementsprechend alles bitterböse kommentieren darf und für häufiges Chaos (und manchmal auch tragische Wendepunkte) sorgt (…)“ • https://t1p.de/3ehg
Weitere aktuelle Rezensionen auf Titel Kulturmagazin:
• Christian Neubert über „EC Archiv – Wally Wood“ 1 & „Hombre“ 1 von Jose Ortiz & Antonio Segura (beide All-Verlag)
• Christian Neubert über „Negalyod“ (Carlsen) von Vincent Perriot
https://titel-kulturmagazin.net/kategorie/comic/

24.07.2019 • Tagesspiegel Online:
ZEUGEN DES GRAUENS • 550 Wörter • Ute Friederich über die Graphic Novel „Insekten“ (Luftschacht) von Leopold Maurer & Regina Hofer: „(…) Stumme Zeugen – als solche sieht Leopold Maurer die ‚Insekten‘, die seinem neuen, in Zusammenarbeit mit seiner Frau Regina Hofer entstandenen, Comic den Titel geben (…). Im Zentrum stehen die Erinnerungen von Maurers Großvater an den Zweiten Weltkrieg. Mit 17 Jahren meldete dieser sich freiwillig zur Waffen-SS und kämpfte in Russland, Belgien, Frankreich und der Ukraine (…) Der Comic enthält jedoch nicht nur die Erzählungen des Großvaters. Diese werden mit Jugenderinnerungen Maurers und historischen Fakten kombiniert und arrangiert. Verstärkt wird dieser inhaltliche Kontrast zusätzlich auf der stilistischen Ebene (…)“ • https://t1p.de/avls
Weitere aktuelle Rezension auf Tagesspiegel Online:
• Jeff Thoss über „Gideon Falls“ 1 (Splitter) von Jeff Lemires & Andrea Sorrentinos (ergänzte Version der Kurzvorstellung in der Printausgabe von 26.06.2019), https://t1p.de/8kfg

26.07.2019 • inFranken.de:
ERLANGEN: RATHAUS REPORT VOM 26. JULI 2019 – Comic Salon auch 2020 in der Innenstadt • 250 Wörter (Comic-Salon-Abschnitt) • offizielle Mitteilungen der Stadt Erlangen • „(…) Der Stadtrat hat am Donnerstag die Verwaltung beauftragt, den 19. Internationalen Comic-Salon 2020 analog zu 2018 in Messezelthallen in der Innenstadt durchzuführen und die notwendigen Maßnahmen, vor allem die Ausschreibung der Zelthallen, in die Wege zu leiten (…) Kulturreferentin Anke Steinert-Neuwirth begrüßt diesen Beschluss sehr: ‚Den öffentlichen Raum verstärkt als Kunst- und Kulturraum zu begreifen und zu nutzen, ist ein wichtiges kulturpolitisches Signal in Richtung kulturelle Stadtentwicklung und Teilhabe. Kunst und Kultur müssen, da wo es möglich ist, hin zu den Menschen’ (…) • https://t1p.de/eq1q


COMIC-TIPPS

22.07.2019 • Frankfurter Allgemeine Zeitung:
GLÜCKSKIND – Folge 191: „Das ist dein Schulranzen?“ • von Flix • https://t1p.de/08uc (Twitter)

24.07.2019 • Tagesspiegel Checkpoint:
BERLINER SCHNUPPEN – Folge 228: Das geht so nicht • von Naomi Fearn • https://checkpoint.tagesspiegel.de/ (kostenpflichtig)

24.07.2019 • zwarwald.de:
ZWARWALD: triggermilch • von Leo Leowald • https://t1p.de/ww99

25.07.2019 • abbrederis.com:
DAS TÄGLICHE SCHEITERN: Humor ist heikel! • von Christoph Abbrederis • http://www.abbrederis.com/taglich.html

25.07.2019 • taz.die tageszeitung:
TOUCHÉ: Was essen Bären? • von ©TOM • https://t1p.de/c41u


CARTOON-TIPPS

22.07.2019 • https://de-de.facebook.com/farbfiguren/:
OFFLINE FACE APP • von Mario Lars • https://t1p.de/2u0x

23.07.2019 • harmbengen.de:
INLANDSFLÜGE • von Harm Bengen • https://t1p.de/xp3a

23.07.2019 • stuttmann-karikaturen.de:
BORIS SCHAFFT DAS! • von Klaus Stuttmann • https://t1p.de/imaa

25.07.2019 • greser-lenz.de:
DIE SPINNEN, DIE BRITEN! • von Greser & Lenz • https://t1p.de/sptw

25.07.2019 • twitter.com/SchillingBlum:
BILINGUAL • von Hauck & Bauer • https://t1p.de/ttiy