die neunte • Comic-Presseschau • 17.08.2019

 

Liebe Leser,

hier kommt wieder der (fast) tägliche Überblick von „die neunte“ mit aktuellen Links aus Presse, Funk und Web – heute vom 17. August 2019.


TV • RADIO

09.08.2019 • ARTE – Flick Flack:
BRECHT EVENS, GRAPHIC NOVELS ALS TOR ZUR PARALLELWELT • 6 min • von Michaël Patin • „Keine Panel, keine Sprechblasen: Dieses überraschende Konzept ist das Geheimrezept von Comicautor Brecht Evens. In seinen freskenhaften Aquarellen erzählt der Flame von den Wirren der Jugend; die Stringenz der Handlung ist dabei nebensächlich. Wer ist das Wunderkind, das die Grenzen der Comickunst neu auslotet und experimentelle und populäre Stile vereint?“ • https://t1p.de/cbwy (online bis 01.07.2024)

15.08.2019 • DLF Kultur – Kompressor:
„FERNGESPRÄCH“ – COMIC ÜBER PHILIPPINISCHE ARBEITSMIGRATION • 7 min • Moderatorin Shanli Anwar im Gespräch mit der Comic-Künstlerin Sheree Domingo über ihre in der Edition Moderne erschienene Graphic Novel, die autobiografische Erlebnisse aufgreift • https://t1p.de/cdr6 (online bis 19.01.2038)

16.08.2019 • SWR2 Radio:
„MIES VAN DER ROHE – EIN VISIONÄRER ARCHITEKT“ – Graphic Novel über den Architekten • 4 min • Markus Pfalzgraf spricht mit der Bauhistorikerin Anja Krämer und der Carlsen-Redakteurin Sabine Witkowski über die Comic-Biografie von Agustín Ferrer Casas • „‚Freier Grundriss‘, ‚fließender Raum‘: Die zentralen Prinzipien der Architektur Mies van der Rohes finden sich heute noch im Stuttgarter Weißenhof – und in dem Comic, den der Übersetzer André Höchemer für Carlsen aus Spanien nach Deutschland geholt hat. Die Farben, die man beim Stichwort ‚Bauhaus-Architektur‘ im Kopf hat, sind oft schwarz und weiß. Umso überraschender ist die warme Farbwahl des Zeichners, auch bei Kleidung und Inneneinrichtung“ • https://t1p.de/lh46

16.08.2019 • WDR 3 Radio – Kultur am Mittag:
„QAHERA“ – COMICS FÜR FRAUENRECHTE • 6 min • von Cornelia Wegerhoff • „‚Qahera‘ ist eine Superheldin mit Kopftuch. Ihre Mission: Frauen beistehen. Zeichnerin Deena Mohamed hat mit ihr eine muslimische Comicfigur geschaffen und eine Kontroverse ausgelöst“ • https://t1p.de/jj3t (online bis 16.08.2019, teilweise identisch mit dem DLF-Kultur-Beitrag vom 09.08.2019)

16.08.2019 • DLF Kultur – Kompressor:
KURZKRITIK: „BICYCLE DAY“ • 7 min • Moderatorin Christine Watty im Gespräch mit Tobias Böhm über die Graphic Novel von Brian Blomerth (Anthology Editions), die die Entdeckung von LSD nachzeichnet • https://t1p.de/m6xg (online bis 19.01.2038)


PRESSESCHAU

15.07.2019 • Missy Magazin 04/2019:
GOTH, KANADA, 1993 • 300 Wörter • Sonja Eismann über die Graphic Novel „Skim“ (Reprodukt) von Jillian & Mariko Tamaki: „(…) Teenage-Weltschmerz, -Anmaßung und -Weisheit – wohl kaum jemand hat so gute Augen und Ohren dafür wie das japanisch-kanadische Cousinenduo Jilliand (…) und Mariko Tamaki, dessen Graphic-Novel-Erstling ‚Skim‘ aus dem Jahr 2008 jetzt auch auf Deutsch vorliegt (…) Mit schnoddrig-abgeklärten Dialogen und fließenden Schwarz-Weiß-Zeichnungen, die zwischen surrealer Ironie und melancholischer Nüchternheit changieren, stoßen die Tamakis direkt ins Herz der Pubertätsfinsternis vor (…)“ • https://t1p.de/wy0h (kostenpflichtig)
Weitere Kurzrezensionen (je 150 Wörter) in derselben Ausgabe:
• Simone Bauer über „Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit“ (Carlsen) von Kabi Nagata
• Kristina Kaufmann über „Die Bluse“ (Reprodukt) von Bastien Vivès
https://t1p.de/50or (kostenpflichtig)

14.08.2019 • Frankfurter Allgemeine Zeitung:
DIE SEELE IST EIN LANGER, UNRUHIGER FLUSS • 1200 Wörter • von Claudia Reinhard • „(…) Das liegt am [Computer-]Spiel selbst, aber wohl auch an Cornelia Geppert, die als Typus in der Branche eine Seltenheit ist: eine Künstlerin, die offen private Erfahrungen in ihren Spielen verarbeitet und kreativ in alle Bereiche eingreift. Cornelia Geppert hatte die Idee zum Spiel, schrieb Skript und Dialoge und verantwortete das Design. Man kann ‚Sea of Solitude‘ wohl als Autorenspiel bezeichnen. In den Bildern zeigen sich Einflüsse aus Gepperts Kindheit in einer Greifswalder Fischerfamilie und von japanischen Mangas, mit denen sie aufwuchs, bevor sie mit siebzehn als Comiczeichnerin für den Mosaik Verlag nach Berlin kam (…)“ • https://t1p.de/ic65

14.08.2019 • Odenwälder Lokalblick:
„DER RITTER VON RODENSTEIN“ – HEFT 2 – Ausstellung mit der Comicserie am 31. August beim Muschelfest • 250 Wörter • Karl-Heinz Mittenhuber über die Ausstellung zur Piccolo-Serie (Rodenstein-Museum, Fränkisch-Crumbach, 31.08./01.09.2019): „In der zweiten Augusthälfte wird Heft 2 der sagenumwobenen Comic-Serie ‚Der Ritter von Rodenstein“ [von Karl-Heinz Mittenhuber & Albert Völkl, Wildfeuer Verlag] erscheinen. Es trägt den Titel ‚Unheimliche Begegnung‘. Nach dem siegreichen Heidelberger Turnier des Ritters in Heft 1 und der versprochenen Ehe mit der liebreizenden Marie von Hochberg überbrückt der Ritter von Rodenstein die übliche Wartezeit bis zur Hochzeit mit einer abenteuerlichen Jagd im geheimnisumwitterten Rodensteiner Wald (…)“ • https://t1p.de/yrak (sechste Seite im PDF)

15.08.2019 • Ostsee-Zeitung, Rostock:
DAS RETTENDE U-BOOT • 250 Wörter • Michael Klamp über die Graphic Novel „Yellow Submarine“ (Panini) von Bill Morrison: „(…) Im Kielwassers des legendären Konzeptalbums „Sgt. Peppers…“ wurde 1968 auch ein psychedelischer „Yellow Submarine“-Zeichentrickfilm gedreht. Diesen hat sich Simpsons-Autor Bill Morrison als Vorbild für eine Graphic-Novel-Adaption zum 50. Jubiläum genommen. Er orientierte sich nicht nur an der Handlung, sondern auch am poppigen Design des Films. Aus Sicht eines Beatlesfans mag die weitgehende Werktreue als gelungen gelten. Morrison geht zwar liebevoll in die Details, umschifft aber, eigene Akzente zu setzen. Eine Prise zu viel Perfektion (…)“ • https://t1p.de/00l9 (kostenpflichtig, Genios)

15.08.2019 • Lübecker Nachrichten:
WERNER-RENNEN: ANDIS WAGEN LÄUFT SCHON MAL WARM • 550 Wörter • von Burkhard Fuchs • „(…) ’Der Motor hat richtig Wucht.‘ Wenn er beim Start am Sonnabend, 31. August, um 16.15 Uhr nichts falsch mache, habe Konny Reimann keine Chance. Nachdem vor einem Jahr Rötger ‚Brösel‘ Feldmann 30 Jahre nach dem ersten Werner-Rennen auf dem Flugplatz Hartenholm endlich mit seiner Horex gegen den Porsche seines Freundes Holger gewonnen hatte, – wie in den Werner-Comics beschrieben – tritt in diesem Jahr Brösels Bruder Andi gegen den Promi-Auswanderer an, der mit einem Chevy Chevelle Komi an den Start gehen wird (…)“ • https://t1p.de/1f9u

15.08.2019 • sh:z-Beitrag, u. a. Flensburger Tageblatt:
„DER MOTOR HAT MACHT“ • 400 Wörter • von Kay Müller • „(…) Doch bis dahin haben Andi Feldmann und sein Schrauber-Kollege Jörg Reymann noch eine Menge zu tun. ‚Das Auto braucht noch ’ne Windschutzscheibe und ’ne Haube – und lackiert werden muss es auch noch‘, sagt Künstler, Comiczeichner und Motorsportfan Reymann, der seit 25 Jahren mit den Feldmanns befreundet ist und vor allem mit Andi schon viel geschraubt hat. Denn Feldmann geht mit einer echten Rarität an den Start: 1932 hat der russische Ingenieur Victor Koslovsky den Rennwagen in den USA gebaut, nach einem Unfall war er schwer beschädigt (…)“ • https://t1p.de/jbm5 (Registrierung nötig)

16.08.2019 • dpa-Beitrag, u. a. Mitteldeutsche Zeitung, Halle (Saale):
ÜBERLEBEN ZWISCHEN WEIMAR UND JENA • 250 Wörter • Marie Frech über den Film „Endzeit“ (Kinostart: 22.08.2019) von Regisseurin Carolina Hellsgård nach der Comic-Vorlage von Olivia Vieweg: „(…) ’Endzeit‘ gibt dem vielfach und inzwischen auch als Komödie und sogar Romanze durchgespieltem Genre des Zombiefilms einen neuen Dreh. Der Film (…) lässt sich als Öko-Märchen mit Botschaft lesen: Vielleicht wären die Welt und Umwelt besser dran, wenn sich die Menschheit selbst auffrisst? Ein weiteres Statement findet sich auch in seiner Besetzung, die in erster Linie von Frauen getragen wird (…)“ • https://t1p.de/whbw

16.08.2019 • dpa-Beitrag, u. a. Thüringer Allgemeine, Erfurt:
„APOKALYPSE MUSS NICHT HÄSSLICH SEIN“ • 900 Wörter • Marie Frech im Gespräch mit der Comic-Künstlerin Olivia Vieweg über die Verfilmung von „Endzeit“ • „(…) Schon ganz früh waren wir uns mit Produktion und Regie einig, dass wir keinen hässlichen Horrorfilm drehen wollen. Die Apokalypse wird meist als braun und dunkel dargestellt, wo alles abgestorben ist. Die Apokalypse muss aber nicht hässlich sein. Ich glaube, es wird eher wieder ursprünglicher aussehen. Deshalb sieht der Film eher hell und schön aus. Das Element des ‚Öko-Märchens‘ war auch schon im Comic. Es geht um die Idee, dass sich die Natur alles zurückerobert (…)“ • https://t1p.de/pbxw

16.08.2019 • Sächsische Zeitung, Dresden:
„TSCHECHENKRIEG“ IN DER DDR • 650 Wörter • Oliver Reinhard über die bei Voland & Quist erschienene Graphic Novel von Jan Novak & Jaromir 99: „(…) also ein Helden-Epos? Eher nicht. Die Brutalität der Hauptfiguren bleibt ohne künstlerische Brechung oder erzählerische Milderung, rau, abstoßend, hart; das Urteil über die Masins muss der Leser schon selber fällen. Das ist keine Schwäche des Bandes. Eher schon, dass man hier und dort den Überblick über das breite Figurentableau verlieren kann und einige Dialogstellen unserem Gegenwartsslang abgelauscht sind, den junge Menschen vor fast 70 Jahren sicher nicht gesprochen haben – falls hier nicht mit Übersetzer Mirko Kraetsch die Schöpfer-Pferde ein wenig durchgegangen sind. Spannend aber ist der 256-Seiter, und ästhetisch durchweg ein Genuss (…)“ • https://t1p.de/cw8m (kostenpflichtig)

Jetzt auch kostenlos im Netz verfügbar …

12.08.2019 • Der Tagesspiegel:
COMIC-HELD DER WOCHE: IM WALD DER FREIHEIT • 350 Wörter • Thomas Greven über die Graphic Novel „Angola Janga“ (bahoe books) von Marcelo D’Salete: „(…) In ‚Angola Janga‘, der Comic-Erzählung des Brasilianers Marcelo D’Salete, ist er der bedrohte Schutzraum für entflohene Sklaven, die im 17. Jahrhundert hier eine Gruppe von verstreuten und befestigten Dörfern gründen, die sie Angola Janga nennen, Klein-Angola, in Erinnerung an ihre verlorene Heimat. Dieses erstaunliche Kapitel der brasilianischen Geschichte ist nicht zum ersten Mal Gegenstand eines Comics, auch Filme wurden produziert und es gibt ein Museum. Doch liegt nun ein Buch von fast 450 Seiten in deutscher Sprache vor, für das man sich Zeit nehmen muss. Es ist die komplexe Geschichte einer Suche nach Freiheit, mit vielen Protagonisten auf beiden Seiten (…)“ • https://t1p.de/zuip


NETZSCHAU

12.08.2019 • Comic Report Online:
FRISCH GELESEN FOLGE 126: EIN FREITOD • 500 Wörter • Peter Lau über die bei avant erschienene Graphic Novel von Steffen Kverneland: „(…) Das Buch hat keine logische Gliederung, keine zeitliche Abfolge, keine Dramaturgie. Kverneland erzählt, was ihm so durch den Kopf geht: über seinen Vater, seine Mutter, die Großeltern. Über sich und seine Unfähigkeit zu trauern. Er war 18, als sein Vater starbdd – wie sollte er es angemessen können? Aber natürlich hat er für sein altes Ich nicht sehr viel Verständnis: Manches ist lustig, manches ergreifend, manches banal. Und alles summiert sich zu – nichts. Das ist das Beste an diesem erstaunlichen Band: Kverneland versucht nicht, das Unbegreifliche in eine Verstehen simulierende Form zu gießen (…)“ • https://t1p.de/21f7
Auswahl weiterer aktueller Rezension auf „Comic Report Online“:
• Falk Straub über „Negalyod“ (Carlsen) von Vincent Perriot
• Bernd Hinrichs über „Micky Maltese – Eine Mäuseballade“ (Egmont) von Bruno Enna & Giorgio Cavazzano
• Walter Truck über „Nennt mich Nathan“ (Splitter) von Catherine Castro & Quentin Zuttion
https://t1p.de/sc8b

13.08.2019 • Comic-Denkblase:
SPEZIAL: 50 JAHRE MONDLANDUNG • ins. 600 Wörter • Alex Jakubowskid u. a. über:
• Apollo 11 (Knesebeck) von Matt Fitch, Chris Baker & Mike Collins: „(…) Welche Ängste hatten Frauen und Kinder der Astronauten? Worum ging es Präsident Nixon? Unter welchem Druck standen die späteren Helden wirklich? Das Autorenteam entwickelt einen roten Faden, der sich natürlich an der gelungenen Mondlandung orientiert. Aber immer wieder werden Episoden eingeflochten, die uns in die Gedankenwelt der jeweiligen Hauptpersonen entführen (…)“
• „Der Zweite Mann“ 1 (Splitter) von Peter Eickmeyer: „(…) Im von Splitter gewohnten Alben-Format wirken die gezeichneten Bilder gleich ganz anders. Die Stille des Weltraums wird an einer Stelle spürbar, die Wucht eines Raketenstarts an einer anderen. Die Bilder wirken schroffer, als bei der anderen Geschichte. Skizzenhafter, ähnlich wie Eickmeyers Comic-Adaption ‚Im Westen nichts Neues’ (…)“
https://t1p.de/cxdp

15.08.2019 • Comic.de:
DIE BANALITÄT DES GRAUENS – „ZUSAMMENBRUCH“ • 600 Wörter • Gerrit Lungershausen über die bei Reprodukt erschienene Graphic Novel von Pascal Rabaté: „(…) Videgrain ist ein französischer Soldat, stationiert nahe der deutschen Grenze und dazu gezwungen, sein ziviles Lehrerdasein zeitweise zurückzustellen, um sein Vaterland im Zweiten Weltkrieg gegen den Angriff der deutschen Nachbarn zu verteidigen. Sein Beitrag besteht darin, auf ein Loch aufzupassen und Schweine zu beobachten (…) Rabatés Krieg zeigt keine Schlachten und kaum Schusswechsel, er präsentiert auch keine strahlenden Helden, sondern Soldaten, deren Langeweile nur von ihrem plötzlichen Tod gestört wird (…)“ • https://t1p.de/yh8w

16.08.2019 • Bizzaro World:
DIE NOMINIERTEN FÜR DIE HARVEY AWARDS 2019 STEHEN FEST • 650 Wörter • von Emanuel Brauer • „(…) Wie bereits im letzten Jahr, werden die Kategorien verhältnismäßig kurz gehalten und lediglich auf 6 in der Anzahl begrenzt. Während es das jüngst auch in Deutschland veröffentlichte ‚Berlin‘ aus der Feder von Jason Lutes in die Kategorie ‚Book of the Year‘ geschafft hat, wurde die IDW Publishing Veröffentlichung von ‚Corto Maltese‘ in der Kategorie ‚Best European Book‘ nominiert (…)“ • https://t1p.de/ral3

16.08.2019 • Massengeschmack-TV:
DER COMICTALK 13 ÜBER „BATMAN DAMNED“ • 15 min • Kostenloser YouTube-Auszug aus der Sendung vom 11.07.2019 • Hella von Sinnen und Volker Robrahn sprechen mit dem Comedian Max Giermann und Comic-Zeichner Olaf „Dogtari“ Neumann über die bei Panini erschienene Miniserie von Brian Azzarello & Lee Bermejo • https://t1p.de/154u (YouTube) • gesamte Sendung: https://t1p.de/j4xo (kostenpflichtig)


COMIC-TIPPS

09./16.08.2019 • zwarwald.de:
ZWARWALD: greta ( https://t1p.de/jhxz ), greta2 ( https://t1p.de/u4g0 ) • von Leo Leowald

16.08.2019 • 18metzger.de:
TOTES MEER – Folge 676: Ich will ein Eis! • von 18 Metzger • https://t1p.de/jsms

16.08.2019 • fonflatter.de:
FLEDERMAUS FÜRST FREDERICK FON FLATTER – #4269: Mode III • von Bastian Melnyk • https://t1p.de/197o

17.08.2019 • diverse Zeitungen:
HÄRRINGERS SPOTTSCHAU: 2019/20 • von Christoph Härringer • https://t1p.de/z0ki

17.08.2019 • Süddeutsche Zeitung & Stuttgarter Nachrichten:
FUSSBALLGÖTTER: Auf Schalke • von Guido Schröter • https://t1p.de/edlw


CARTOON-TIPPS

14.06.2019 • twitter.com/RevierSport/:
TRANSFERENDSPURT BEI DEN BAYERN • von Oli Hilbring • https://t1p.de/79jt

14.08.2019 • Facebook:
AKTIVER ARTENSCHUTZ! • von Thomas Plaßmann • https://t1p.de/zl82

16.08.2019 • Krieg und Freitag:
SENSIBLE KÜNSTLER • von Tobias Vogel • https://t1p.de/qfpl (Instagram)

16.08.2019 • stuttmann-karikaturen.de:
DER KAMPF GEHT WEITER! • von Klaus Stuttmann • https://t1p.de/cx5c

16.08.2019 • twitter.com/TSchwarwel:
ICH BIN BEREIT! • von Schwarwel • https://t1p.de/msir