die neunte • Comic-Presseschau • 28.04.2020

Liebe Leser,

hier kommt wieder der (fast) tägliche Überblick von „die neunte“ mit aktuellen Links aus Presse, Funk und Web – heute vom 28. April 2020.


MELDUNGEN, BEITRÄGE, INTERVIEWS

KAUM PLATZ FÜR QUEERE STOFFE • Moritz Lünenborg beschäftigts sich gestern im Deutschlandfunk mit queeren Comics, etwa „Küsse für Jet“ (Jaja-Verlag) von Joris Bas Backer, mit dem er auch genauso wie mit der Fachjournalistin Lara Keilbart oder Cross-Cult-Verleger Andreas Mergenthaler sprach • https://t1p.de/1n3x

ZUM TOD VON SUHRKAMP-CHEFLEKTOR RAIMUND FELLINGER • Auf faz.net erinnerte gestern Andreas Platthaus an die Verdienste von Raimund Fellinger, der bereits seit Ende der 1970er Jahre bei Suhrkamp war. Unter anderem habe er die berühmte Insel-Bibliothek wieder zu altem Glanz gebracht, „indem er vor allem das illustrative Element starkmachte“. Die drei von Burkhard Neie illustrierten Erfolgsbände mit Balladen und Sagen etwa seinen seine Idee gewesen, und „er brachte auch Bücher von Nicolas Mahler hier unter, dessen Comic-Adaptionen von Thomas-Bernhard-Büchern er im normalen Suhrkamp-Programm schätzen gelernt hatte“ • https://t1p.de/xeer • Ein Portät, das Nicolas Mahler seinem Lektor schenkte, findet sich hier: https://t1p.de/evkj

MIT EINEM COMIC ÄNGSTE ERKENNEN UND ÜBERWINDEN • Rita Kunze berichtet heute in der „Mitteldeutschen Zeitung“ von ihrem Besuch des Ostfalia-Verlags, in dem gerade der Band „Der König besiegt seine Angst“ (Ostfalia-Verlag) von Christian und Stephanie Holzhausen erschienen ist. Die Geschichte sei für Therapeuten, Ärzte und andere Fachpersonen geschrieben, aber auch für Kinder, Jugendliche und deren Eltern. Thematisch ein völlig neues Feld für Herausgeber Thomas Dahms, der als Historiker in seinem Verlag in Osterwieck bisher Comics veröffentlichte, die sich vor allem mit bedeutenden Ereignisse des Mitelalters beschäftigten • https://t1p.de/epj5 (kostenpflichtig, Genios)

ANKE KUHL ÜBER IHREN COMIC „MANNO!“ • Die Kunstlerin hat heute im Interview mit „Lesart“-Moderator Frank Meyer über ihren neuen Comic-Band aus dem Klett Kinderbuch Verlag gesprochen, in dem sie Erlebnisse aus ihrer Kindheit schildert • https://t1p.de/vj2d


REZENSIONEN

Heute geht es um einige Besprechungen, die noch aus den letzten Tagen aufgelaufen sind …

Am 23.04.2020 erschien in der „dschungel“-Beilage der „Jungle World“ Gabriele Haefs Besprechung der Comic-Adaption HUNGER (avant) nach dem Werk von Knud Hamsun. Sie meint, dass der Comic-Künstler Martin Ernsten „aufs Wunderbarste die Essenz des Romans erfasst und in Bilder umgesetzt hat“ • https://t1p.de/6p1w (nur für Abonnenten, Zeitung noch bis morgen im Handel erhältlich)

Ebenfalls schon am letzten Donnerstag hat Michael Schleicher im „Münchner Merkur“ die Graphic Novel für junge Leser EXODUS (Klinkhardt & Biermann) von Esther Shakinef vorgestellt. Die Künstlerin, die 1932 im ungarischen Szeged geboren wurde, erzählt mittels der kleinen Mädchens Ticka von ihrer eigenen Rettung vor Schoah und Weltkrieg. Für Schleicher ein „bemerkenswertes Debüt“ – auch deshalb, weil die Künstlerin die Regeln des Genres frei interpretiere • https://t1p.de/fjas

Überraschenderweise schon am Freitag veröffentlichte Andreas Platthaus in seinem Comic-Blog auf faz.net einen neuen Beitrag, in dem er sich mit der Graphic Novel ÜBER SPANIEN LACHT DIE SONNE (Reprodukt) von Kathrin Klingner aus der Welt des Kommentarmanagements auf Online-Plattformen beschäftigt. Mancher Zynismus, auch manche Frivolität provoziere Gelächter, meint Platthaus, „doch eine Komödie ist dieser Einblick in eine deprimierende Dienstleistungswelt nicht. Trotzdem lesenswert. Oder gerade deswegen“ • https://t1p.de/166y

In der letzten „Welt am Sonntag“ war Dirk Schümer sehr angetan von der Comic-Biografie DIE GESCHICHTE DER GOSCINNYS – GEBURT EINES GALLIERS (Carlsen), die die Zeichneriń Catel im engen Zusammenspiel mit der Tochter Anne Goscinny über den Szenaristen vorgelegt hat. Catel schildere darin packend, „dass Goscinny sein Metier des Szenaristen recht eigentlich für sich erfunden hat“ • https://t1p.de/6yts (kostenpflichtig, Genios)

Weitere Rezensionen:

[+] Heiner Lünstedt über DIE GESCHICHTE DER GOSCINNYS – GEBURT EINES GALLIERS (Carlsen) von Catel • Highlightzone, 24.04.2020 • https://t1p.de/283g

[+] Andreas Wolf über SUPERMAN – ACTION COMICS 2: LEVIATHAN ERWACHT (Panini) von Brian Michael Bendis, Steve Epting u. a. • Dein Antiheld, 25.04.2020 • https://t1p.de/uvkw

[+] Bernd Weigand über SPIROU PRÄSENTIERT: RUMMELSDORF (Carlsen) von Békad & David Etien • Comicleser, 28.04.2020 • https://t1p.de/gu6p

[+] André C. Schmechta über EIN JAHR OHNE CTHULHU (Carlsen) von Thierry Smolderen & Alexandre Clérisse • Comic-Couch.de, 28.04.2020 • https://t1p.de/y72y

Legende: [+ +] begeistert • [+] angetan • [±] unentschieden • [–] enttäuscht • [– –] verärgert


COMIC- & CARTOON-TIPPS

HYGIENEPLAN CORONA • Die Berliner Illustratorin und Comic-Zeichnerin Jana Kreisl („Ton und Scherben“) hat anlässlich der (teilweisen) Schulöffnungen in Mecklenburg-Vorpommern eine Comic-Erklärhilfe für Lehrkräfte und Schüler entworfen. Einen Bericht darüber in der „Schweriner Volkszeitung“ gibt es hier: https://t1p.de/570x (kostenpflichtig) • Und hier die Strips auf der Seite des Bildungsministeriums von Mecklenburg-Vorpommern: https://t1p.de/34m7

27.04.2020 • fonflatter.de:
FLEDERMAUS FÜRST FREDERICK FON FLATTER – 4378: Video • von Bastian Melnyk • https://t1p.de/0x96

28.04.2020 • twitter.com/RalfKoenigComic:
KONRAD UND PAUL: Seinen Kindern erklären • von Ralf König • https://t1p.de/198p

28.04.2020 • taz.die tageszeitung:
TOUCHÉ: Der tropft • von ©TOM • https://t1p.de/0xy9

28.04.2020 • Internationaler Comic-Salon Erlangen:
ZEICH(N)EN AUS DEM HOMEOFFICE • von Marvin Clifford • https://t1p.de/l9gm

28.04.2019 • abbrederis.com:
HÜTTENKOLLER – 19 XLI • von Christoph Abbrederis • http://www.abbrederis.com/taglich.html