„Fangs“

Aus dem Verlagstext:
Elsie – Vamp für ihre Freunde – ist dreihundert Jahre alt. Aber in all dieser Zeit konnte sie niemanden finden, der wirklich zu ihr passt. Bis sie eines Nachts Jimmy trifft. Jimmy hat einen grufttrockenen Humor, liebt ausgedehnte Spaziergänge bei Vollmond und mag sein Steak triefend blutig – Jimmy ist ein Werwolf. Ob beim gemeinsamen Lachen über schnulzige Vampirromane oder beim Candlelight-Dinner (natürlich ohne Knoblauch): Mit einem Partner, der für Vamps kleine, aber auch ihre monströsen Eigenheiten Verständnis aufbringt und sie sogar liebt, lässt sich die Ewigkeit aushalten.

Sarah Andersen, deren Webcomic-Serie »Sarah’s Scribbles« Fans auf der ganzen Welt hat, stellt die uralte Frage, wie eine Beziehungskiste zwischen Vampir und Werwolf wirklich aussieht. Und liefert mit »Fangs« eine Antwort, die zugleich abgrundtief komisch und überraschend romantisch ist.

Erscheint im Splitter Verlag.

Andersen: Fangs. Splitter, Bielefeld 2020, 104 Seiten, 19,80.