2022 wieder mit Gratis Comic Tag

Anfang der Woche wurde bekannt gegeben, dass es am 14. Mai – nach der letztjährigen, Corona-bedingten Pause – wieder einen Gratis Comic Tag (GCT) in den deutschsprachigen Ländern gibt. Außerdem steht fest, welche Hefte uns in den beteiligten Läden erwarten.

Mit 35 Heften ist die Anzahl der produzierten Ausgaben geringfügig gegenüber der letzten Durchführung um einen Titel erhöht worden. Die Hefte kommen wieder von 19 beteiligten Verlage – darunter zum ersten Mal dabei sind altraverse und Community Editions.

Es ist also wieder sichergestellt worden, dass es eine bunte Mischung an Titeln gibt, die unterschiedlichste Zielgruppen ansprechen dürfte. Anschließend präsentieren wir eine nach Gattungen sortierte Zusammenstellung, von der wir auch zu den Einzeltiteln auf der „Gratis Comic Tag“-Website verlinken.


COMICS FÜR KIDS – 10 Titel

Abermals ausgebaut wurde das Segment der „Comics für Kids“, dessen zehn Ausgaben eine breite Mischung von Disney bis Star Wars bieten. Egmont legt mit „Fantasy Entenhausen“ ein Heft zu seiner neuen „Lustiges Taschenbuch“-Jahresserie vor und präsentiert mit „Die schreckliche Adele“ auch sein neues Kinder-Imprint „Bäng! Comics“. Der Indie-Verlag Rotopol wiederum bietet ein Heft mit „Nika, Lotte, Mangold!“ an – einer Serie, die aus dem ZEIT-Kindermagazin „Leo“ bekannt ist.

Alle Hefte im Überblick:
90 Jahre Goofy (Egmont Comic Collection)
Die Abenteuer von Nilson Groundthumper und Hermy (Dantes Verlag)
Enola Holmes (Splitter/toonfish)
Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel (Carlsen Comics)
Die geheimnisvollen Akten von Margo Maloo (Reprodukt)
Nika, Lotte, Mangold! (Rotopol)
Lustiges Taschenbuch – Fantasy Entenhausen (Egmont Ehapa)
Die schreckliche Adele (Egmont Bäng! Comics)
Spaghetti (All Verlag)
Star Wars – Die Hohe Republik (Panini Comics)


MANGAS – 9 Titel

Auch der Manga-Bereich wurde wieder erweitert, was die gewachsene Bedeutung im Gesamtmarkt widerspiegelt. Erstmals dabei ist der Hamburger Verlag altraverse, der gleich mit einem seiner großen Zugpferde an den Start geht – der Webtoon-Serie „Solo Leveling“. Nachdem jetzt auch noch Dani Books mit „Miss Kobayashi’s Dragon Maid“ sein erstes Manga-Heft zum GCT ankündigt, tummeln sich hier dieses Jahr gleich sieben Verlage, die die ganze Breite der Manga-Branche abbilden.

Alle Hefte im Überblick:
Aristia la Monique (altraverse)
Die Ballade von den Himmelsstürmern (Chinabooks)
Blue Lock (Kazé)
Chinas Geschichte im Comic (Chinabooks)
Das dunkelgraue Chamäleon (Egmont Manga)
Fangirl (Carlsen Manga!)
Komi can’t communicate (Tokyopop)
Miss Kobayashi’s Dragon Maid (Dani Books)
Solo Leveling (altraverse)


US-COMICS – 5 Titel

Bei den US-Stoffen gibt es von Panini in gewohnter Form je einen DC- sowie Marvel-Titel. Daneben kann man auch ganz neue Stoffe treffen. So verspricht Cross Cult bei seiner Neuentdeckung „Bermuda“ von John Layman und Nick Bradshaw „Action und Abenteuer im modernem Schatzinsel-Flair“ und Andrew MacLeans „Head Lopper“ (ebenfalls von Cross Cult“) lässt uns in einem Haudrauf-Abenteuer im Semifunny-Stil in die Zeit der Wikinger zurückkehren.

Alle Hefte im Überblick:
Batman (Panini/DC)
Bermuda (Cross Cult)
Danger Girl – Viva Las Danger (Dani Books)
Doctor Strange (Panini/Marvel)
Head Lopper (Cross Cult)


ALBEN-STOFFE – 5 Titel

Zumindest stabil bleibt der Alben-Bereich, der mit bereits bekannten Serien an den Start geht, wobei Reprodukt davon profitiert, dass sein Fantasy-Funny „Donjon“ inzwischen wieder in großer Schlagzahl fortgesetzt wird. Und Splitter präsentiert mit dem kompletten Startband von „Colony“ eine SF-Serie, deren 6. Abschlussalbum bald ansteht. Leser, die bei den „Alben-Heften“ auf den Geschmack kommen, können bei den vorgestellten Comics also gleich in einer reichhaltigen Backlist weiterstöbern.

Alle Hefte im Überblick:
Caroline Baldwin – Der Tote im Pool (Schreiber & Leser)
Colony – Die Schiffbrüchigen des Alls (Splitter)
Donjon Antipoden (Reprodukt)
Spirou und Fantasio Spezial: Superpage (Carlsen Comics)
Wonderball – Shooter (Schreiber & Leser)


INDEPENDENT-COMICS – 4 Titel

Wo sich bei den deutschen Eigenproduktionen in der Vergangenheit eher Geheimtipps tummelten, tauchte zuletzt mit „Werner“ bereits ein Titel auf, der auch dem Massenpublikum bestens bekannt war. Und mit „Arazhul Comic Adventure“ von Community Editions ist jetzt erstmals einer der sogenannten Youtuber-Comics dabei, die seit einigen Jahren den Buchhandel aufmischen. Für die „klassischen“ Comic-Leser ist das sicher höchst ungewohnt, für den GCT aber eine sehr erfreuliche Belebung.

Alle Hefte im Überblick:
Arazhul Comic Adventure (Community Editions)
Die Gräfin – legt sich eine Katze zu (Kult Comics)
Luba Wolfschwanz (Weissblech)
Werner: Extrawurst (Bröseline)


GRAPHIC NOVELS – 2 Titel

Das weiterhin eher überschaubare Feld der Graphic Novels kann abschließend mit einem absoluten Schwergewicht aufwarten, nämlich einer 32-Seiten-Leseprobe der Fitzek-Adaption „Der Augensammler“ von Splitter. Das gerade so ein Titel beim GCT dabei ist, unterstreicht eindrucksvoll, dass die Verlage immer mehr mit ihren besonders zugkräftigen Stoffen an den Start gehen – genau der richtige Ansatz, um den Schwung mitzunehmen und zu verstärken, den die Comic-Branche gerade erlebt.

Alle Hefte im Überblick:
Der Augensammler (Splitter)
Zöliakie – Vater-Sohn-Tag (Kult Comics)


Alle weiteren Infos zum Gratis Comic Tag 2022 gibt es hier: http://www.gratiscomictag.de/