Lina Ehrentraut

Körperkontraste

Mit „Melek und ich“ legt Lina Ehrentraut einen queeren Science-Fiction-Comic vor, der die Grenze zur bildenden Kunst öffnet
Von ANDREA HEINZE