EMPIRE OF THE DEAD – Dritter Akt

Jüngst wurde George A. Romero 76 Jahre alt. Vor fast fünf Jahrzehnten definierte er den Zombie mit seinem Film „Night of the Living Dead“ neu und etablierte ihn als den Menschenfresser, als den man ihn heute kennt. Immer wieder kehrte er zu diesem Film zurück – fünf Sequels ließ er ihm folgen, mit denen er verschieden soziokulturelle Beobachtungen, die mal mehr, mal minder filigran waren, tätigte.

„Empire of the Dead“ ist nicht sein erster Ausflug in die Welt der Comics, 2004 schrieb er für DC schon die Zombie-Miniserie „Toe Tags“. Mit „Empire of the Dead“ ging er zu Marvel, wo im Januar 2014 mit der Publikation der 15-teiligen Miniserie begonnen wurde, die in drei Akte unterteilt ist.

Hierzulande sind die ersten beiden – gezeichnet von Alex Maleev und Dalibor Talajic – schon erschienen, nun gesellt sich auch der fulminante Abschluss hinzu. Die Prämisse ist etwas anders als bei Romeros Filmen: In der Welt dieser Reihe gibt es nicht nur Zombies, sondern auch Vampire. Während die Zombies jenen von Romeros Filmen gleichen, sind die Blutsauger ein neuer Teil der Gleichung. Sie herrschen über die Menschen, die ihre Nahrung sind, und führen darum Krieg gegen die Untoten, während menschliche Rebellen zwischen allen Stühlen stehen. Im dritten Akt folgt nun das Finale, in dem Manhattan vor dem Untergang steht. Weil Zombie-Horden das Schutzgebiet belagern, weil Rebellen einen massiven Luftangriff planen und weil die Zombies nicht mehr sind, was sie mal waren. In einem zeigt sich eine rudimentäre Form von Intelligenz.

Das ist ein Thema, mit dem Romero auch in seinen Filmen schon gespielt hat, dem er hier aber mehr Platz einräumen kann. Damit einher geht neben reichlich Action und Dramatik eben auch die Prise soziokulturellen Interesses, die Romeros Werk immer ausgezeichnet hat.

Derzeit wird an einer Fernsehserie gearbeitet, die von Romero und Peter Grunwald entwickelt und auf dem „The Walking Dead“-Sender AMC laufen wird. Ein Starttermin steht allerdings noch aus.

George A. Romero, Andrea Mutti, Roberto Poggi: Empire of the Dead – Dritter Akt. Panini, Stuttgart 2016. 110 Seiten, € 14,99

EmpireoftheDead3_cvr