Neu: Der Dantes Verlag

usagi-bg

Vorhang auf für einen neuen Mitstreiter am deutschen Comic-Markt. Ab sofort hat der Dantes Verlag aus Mannheim seine Tore geöffnet und präsentiert mit „Usagi Yojimbo, Band 5“ seinen ersten Titel. Wie sich der Verlag positioniert, was sein Programm ist und wer dahinter steckt, erfahrt ihr hier:

Kopf des Verlages ist Josua Dantes, 34 Jahre alt und hauptberuflich Krankenpfleger auf einer chirurgischen Station. Schon von Kindesbeinen an ein begeisterter Comicleser und Sammler, gehört er zu den nicht wenigen von uns, die sich immer wieder schwarz ärgerten und noch ärgern, wenn ein Verlag eine Serie nicht zu Ende führt, abbricht oder nur bruchstückhaft und wenig sorgfältig veröffentlicht. All dem steuert der Finix Verlag bekanntlich schon seit Jahren erfolgreich entgegen, indem dort Serien anderer Verlage aufbereitet, beendet oder fortgeführt werden.

usagi-yojimbo-5Auch der Dantes Verlag setzt hier an. Als der Verlag Schwarzer Turm „Usagi Yojimbo“, Stan Sakais kultige Samurai-Serie, zwischen 2001 und 2010 veröffentlichte, erschienen die Bände 1-4 und 8-14. Die Lücke dazwischen blieb und wird nun mit Band 5 („Die Klinge der Götter“) und demnächst mit dem Doppelband 6+7 („Die Drachenschrei-Verschwörung“), der für Anfang März geplant ist, gestopft, sodass dann nach Jahren eine kontinuierliche Veröffentlichungsstrecke der Serie vorliegt. Die Kontakte dazu ergaben sich über Michael „Mille“ Möller vom Schwarzen Turm und schließlich gab Fantagraphics, die US-Heimat der Serie, grünes Licht für die Veröffentlichungen der neuen, bzw. fehlenden Bände, die übrigens im Design und Format derer des Schwarzen Turms angepasst sind. Weitere Titel rund um den Samurai-Hasen sind in Planung bzw. angedacht.

slaine-cvrDie zweite Serie des Dantes Verlages wird „Sláine“ sein. Hier folgt eine erstmals chronologische Neu-Veröffentlichung der britischen Fantasy-Reihe von 1983 auf Deutsch, von der zuvor bereits Bände bei Bastei, Feest, Egmont Fleetway und zuletzt beim kurzlebigen Verlag Nona Arte erschienen. Das erste „Sláine“ Album („Morgendämmerung“) kommt im April, die Ausgaben 2 und 3 sind für September und Dezember diesen Jahres geplant. Die Geschichte „Das Biest aus dem Broch“ aus Band 1 wird als Heft beim Gratis Comic Tag 2017 (13. Mai) erhältlich sein. Exklusiv für die deutsche Veröffentlichung hat der in Mannheim ansässige Zeichner Andreas Butzbach ein Sláine „Pin-Up“ gezeichnet, das im GCT Heft und auch im ersten Album abgedruckt wird. Weitere Veröffentlichungen von internationalen und auch lokalen Künstlern und Autoren sind beim Verlag in Planung.