JAGD AUF JESSICA 1 – Neue Abenteuer mit Jessica Blandy

309952-20161209082810Die Abenteuer von Jessica Blandy kann man bei Schreiber & Leser schon lange miterleben, nun gibt es aber auch einen Spin-off: „Jagd auf Jessica 1“. Dieser unterscheidet sich tonal von dem, was zuvor gekommen ist. Weg ist die beschwingte, musikalische Untermalung, die geradezu dazu einlud, die Musik aufzulegen, während man den Comic las. Weg ist auch eine gewisse Leichtigkeit, denn Jessica ist älter geworden. Vielleicht nicht weiser, aber ein wenig verbitterter.

Sie ist Krimi-Autorin, die der Gewalt nicht unbedingt aus dem Weg geht, sie oft genug sogar anzieht. Hier nun bekommt sie es mit einem Killerpärchen – Vater und Tochter – zu tun, das auf sie angesetzt wurde und mit Jessica Blandy ein für alle Mal Schluss machen soll. Aber das ist nicht Jessicas einziges Problem, denn ihr Adoptivsohn hat sich Neofaschisten angeschlossen. Auch dagegen muss Jessica etwas unternehmen, wohl wissend, dass ihr das die Liebe dieses jungen Mannes auch nicht einbringen wird.

Es ist eine harte Welt, in der Jessica Blandy lebt. Eine, in der sich Autor Jean Dufaux („Murena“) sehr elegant bewegt. Er erschafft Figuren, die Ecken und Kanten haben, die keine Helden sind, sondern neben Stärken auch Schwächen besitzen. Menschen, die nicht so viel anders sind als der Leser – abgesehen natürlich von verrückten Killerpärchen, die die Welt von Jessica Blandy auch bevölkern. Die Zeichnungen stammen von Renaud Denauw, für den „Jessica Blandy“ der größte Erfolg seiner Karriere ist.

Am Ende heißt es „Fortsetzung folgt“ – bleibt nur zu hoffen, dass man auf diese nicht allzu lange warten muss.

Jean Dufaux, Renaud: Jagd auf Jessica 1 – Lust und Gewalt. Schreiber & Leser, Hamburg 2017, 168 Seiten. € 26,80